Apple Watch: Tattoos können Funktionen beeinträchtigen

Nachdem sich zuvor Nutzer online beschwert hatten, dass mit dunklen Tattoos der Herzfrequenzmesser nicht richtig funktioniere, hat Apple diese Beeinträchtigung der Funktionen nun bestätigt.

Die Tinte oder das Muster der Tattoos, könnten das Licht des Sensors blockieren, heißt es von Seiten Apples. Nach den Beschwerden einiger Käufer, wurde diese Problematik in diversen Online-Magazinen untersucht. Dabei kam es zu dem Ergebnis, dass die Probleme tatsächlich existieren.

Auf Apples Infoseite zur Herzfrequenzmessung, verkündet der iPhone Hersteller, es könne dazu kommen, dass nicht bei jedem Träger eine zuverlässige Messung der Herzfrequenz möglich ist. Verschiedene Faktoren könnten bei einigen wenigen Nutzern die Messung sogar unmöglich machen.

Demnach kann es nicht nur bei Tattoos zu Problemen kommen. So sollen regelmäßige Bewegungen, wie zum Beispiel beim Joggen, bessere Ergebnisse erzielen als unregelmäßige, wie beim Tennisspielen oder Boxen.

Image „Apple Watch Try On 54544“ (adapted) Ted Eytan (CC BY-SA 2.0)

Patrick Kiurina

Patrick Kiurina war 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv und studierte vorher Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.

More Posts - Twitter