iCar: Apple ersucht Zugang zu Testgelände

Von Apple selbst wird man bezüglich des iCars bis zu einem möglichen Launch wohl nichts erfahren, allerdings häufen sich die Anzeichen, dass tatsächlich an einem selbstfahrenden iCar gearbeitet wird. Apple soll nämlich den Zugang zu einer Auto-Testanlage in Kalifornien beantragt haben.

Zu beginn des Jahres wurde bereits spekuliert, dass unter dem Codenamen Projekt Titan bis zu 1000 Mitarbeiter von Apple an einem solchen Fahrzeug arbeiten. Der britischen Zeitung Guardian sollen nun Dokumente vorliegen, nach denen der kalifornische Konzern Zugang zu einem Auto-Testgelände beantragt haben soll. Bei dem Testgelände handelt es sich um die weltgrößte Anlage zum Testen autonom fahrender Autos, welche zudem lediglich 100 Kilometer von Apples Hauptquartier in Cupertino entfernt ist.

Sollte tatsächlich ein Apple-Auto in der Pipeline stehen, wird mit einer Präsentation nicht vor 2020 gerechnet. Mit Sicherheit wird es bis dahin auch noch eine Vielzahl an Spekulationen und Gerüchte geben.

Quelle: t3n.de

Image „Free Apple Desktop“ (adapted) by „CAVE CANEM“ (CC BY-SA 2.0)

Patrick Kiurina

Patrick Kiurina war 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv und studierte vorher Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.

More Posts - Twitter