iPhone 6s: Neuer LTE-Chip ist schneller und stromsparend

Allem Anschein nach, wird das iPhone 6s einen neuen LTE-Chip erhalten. Dieser bietet höhere Geschwindigkeiten, bei einem geringeren Stromverbrauch.

Die Webseite 9to5Mac hat Bilder erhalten, auf denen der Qualcomm-LTE-Chip MDM9635M zu sehen ist. Dieser kommt auch in Samsung-Smartphones zum Einsatz und unterstützt theoretisch Geschwindigkeiten bis zu 300 Megabit pro Sekunde. Hingegen kann der Qualcomm-Chip, welcher im iPhone 6 zum Einsatz kommt, lediglich 150 Megabit pro Sekunde erreichen.

Benutzer profitieren allerdings ohnehin nur von diesen Geschwindigkeiten, wenn ihre Mobilfunkbetreiber entsprechende Geschwindigkeiten unterstützen. Die Upload-Geschwindigkeiten sind beim LTE-Chip weiterhin auf 50 Megabit pro Sekunde begrenzt.

Insgesamt soll das Logic Board des iPhone 6s geringfügig kleiner sein, gegenüber seinem Vorgänger. Mit Hilfe von stromsparenden Komponenten und einer etwas größeren Batterie, dürfte die Laufzeit des Gerätes wieder etwas verbessert worden sein. Aller Voraussicht nach, dürfte das iPhone 6s im Herbst erscheinen.

Quelle: Giga.de (via 9to5Mac)

Image „iPhone 6 Plus – Front“ (adapted) by William Hook (CC BY-SA 2.0)

Patrick Kiurina

Patrick Kiurina war 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv und studierte vorher Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.

More Posts - Twitter