iPhone 8 in Rot: Sonderausgabe für flippigen Geschmack und guten Zweck

Wer sich nicht für die klassischen Farben Space-Grau, Silber und Gold erwärmen kann, wählt jetzt einfach das iPhone 8 in Rot. Ein halbes Jahr nach der Vorstellung der iPhone-8-Generation ergänzt Apple seine Smartphone-Farbauswahl. Die Maßnahme ist Teil der (PRODUCT)RED-Initiative. Daher spendet das Unternehmen einen Teil der Einnahmen an gemeinnützige Projekte. Wer sich für das iPhone 8 in Rot entscheidet, kann als auch noch (anderen) etwas Gutes tun.

Teilerlös des iPhone 8 in Rot unterstützt HIV/AIDS-Hilfsprogramme

Die Sonderausgabe des iPhone 8 Plus und iPhone 8 in Rot weicht nur in der Farbe ab. Der Rest des Designs ist identisch. Wie die anderen Exemplare verfügt es über ein Glasgehäuse, das drahtloses Laden ermöglicht. Auf der Frontseite komplettiert ein schwarzes Finish das rote iPhone.

Sein aktuelles Vorzeigemodell, das iPhone X, färbt Apple nicht in Rot. Allerdings können iPhone-X-Besitzer ihr Smartphone in eine neue Folio-Hülle aus rotem Leder kleiden und sich auf diese Weise an der (PRODUCT)RED-Initiative beteiligen.

Ein Teil des Erlöses aller (PRODUCT)RED-Käufe geht direkt an den Global Fund gegen HIV/AIDS und ermöglicht Test-, Beratungs-, Behandlungs- und Präventionsprogramme mit einem besonderen Fokus auf die Eliminierung der Übertragung des Virus von Müttern auf ihre Babys. Seit der Partnerschaft mit (RED) im Jahr 2006 hat Apple eigenen Angaben zufolge mehr als 160 Millionen Dollar an den Global Fund gespendet und ist damit der größte Spendengeber der Organisation.

Sonderausgabe ab 10. April vorbestellen, ab 13. April kaufen

Beide Sondermodelle könnt ihr ab Dienstag, 10. April in der App oder auf der Webseite des Apple Stores vorbestellen. Ab Freitag, 13. April wird euer neues iPhone in Rot dann ausgeliefert. Bei autorisierten Apple-Händlern und Mobilfunkanbietern werden die roten Farbvarianten ebenfalls erhältlich sein. Das iPhone in Rot kostet 799 Euro, wenn ihr die 64-GB-Version wählt. Für die Variante mit 256 GB werden 969 Euro fällig. Das iPhone 8 Plus bepreist Apple in der 64-GB-Version mit 909 Euro und in der 256-GB-Version mit 1.079 Euro. Die rote Leder-Folio-Hülle für das iPhone X ist bereits ab dem 10. April für 109 Euro erhältlich.

Rotes iPhone 8 mit 64 GB bei Gravis (Provisions-Link)
Rotes iPhone 8 mit 256 bei Gravis (Provisons-Link) 
iPhone 8 Plus in Rot mit 64 GB bei Gravis (Provisions-Link)
iPhone 8 Plus in Rot mit 256 GB bei Gravis (Provisions-Link)


Image by Apple

Berti Kolbow-Lehradt

Berti ist ein pragmatischer Tech-Nerd, der gern Dinge testet, die das Leben komfortabler gestalten und vor allem Spaß bereiten. Er liebt smarte Unterhaltungstechnik sowie digitale Fotografie – und gibt gern Ratschläge dazu. Daher auch der Spitzname „RatgeBerti“. Wäre er nicht Technik-Journalist geworden, dann in einem anderen Leben vielleicht Superheld mit Technik-Overkill (Batman?) oder menschlicher Side-Kick bei den Transformers.

More Posts - Twitter - Facebook