Listomatic – Twitter Listen erstellen und managen

Für viele ist die Unterstützung von Listen ein vernachlässigtes oder vergessenes Feature auf Twitter. Für manche ist es sogar ein gänzlich unbekannter Aspekt des populären Social-Networking-Dienstes. Existieren tut das Feature bereits schon seit sechs Jahren, allerdings scheint es erst jetzt seinen großen Moment zu haben.

Eigentlich Schade wenn man bedenkt, welches Potential sie haben den Nutzern dabei zu helfen, Schritt zu halten bezüglich Entwicklungen in gewissen Themengebieten, diskutiert wie von den Menschen und Marken denen sie folgen. Ganz im Gegensatz zu Twitters kürzlich veröffentlichten Moments Feature, welches sich auf spezielle Themen oder Events fokussiert, über die von einer beliebigen Anzahl an Twitter Accounts getweetet wurde, unabhängig davon ob sie den Accounts folgen oder nicht.

Das war dann auch die Erkenntnis, welche dem Entwickler Dylan Eirinberg als Anstoß diente, um Listomatic zu erstellen.

“I always found that one of the biggest pain points with Twitter was using it during events,” Eirinberg explains. “It’s frustrating to be following a live sports game, with other unrelated content popping up on your feed. Twitter Moments is a start to solving this, but it isn’t personalized with the people you follow. Being able to create and manage your lists in only a couple of taps has solved a lot of these issues for me.”

Automatische Erstellung und Verwaltung von Listen

Twitter-Listen lassen sich verwenden um den eigenen Feed in Gruppen von Nutzern einzuteilen, die Gemeinsamkeiten haben wie beispielsweise Sport, Technologie oder Humor. Die App Listomatic erstellt oder erweitert Listen, basierend auf den Personen denen Sie folgen. Details innerhalb der Liste lassen sich auf einfache Art und Weise aktualisieren und bearbeiten. Falls eine neue Liste gestartet werden soll, genügt lediglich die Eingabe eines Schlagwortes und die App schlägt Ihnen passende Nutzer vor. Updates und Veränderungen der Listen können jederzeit vorgenommen werden.

Mit Hilfe von Listomatic lassen sich Twitter-Listen einfach und problemlos erstellen.

Nachdem man sich mit dem eigenen Twitter-Account bei Listomatic angemeldet hat, kann man die sogenannten “list suggestions“ der App, also die von der App empfohlenen Listen, aus einer Vielzahl von Themen abonnieren.

Oder aber man erstellt seine eigene Liste indem man einen Namen, eine Beschreibung und Markierungen eingibt. Entscheiden Sie sich für letzteres, wird ihre Liste anschließend automatisch mit Konten denen Sie folgen besiedelt, die bekannt dafür sind über die Themen zu tweeten, welche Sie in den Markierungen spezifiziert haben.

Wenn eine Liste erstellt ist, kann man schnell den Feed sehen, indem man den Knopf drückt, der automatisch die offizielle Twitter-App öffnet. Listomatic lässt einen außerdem Listen die Sie in Zukunft erstellen auf “private by default“ setzen, was bedeutet, dass diese nicht sichtbar für andere Nutzer sein werden und Mitglieder nicht von deren Zusammenfassung benachrichtigt werden.

Optimiert für das iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, und iPhone 6s Plus, ist Listomatic jetzt im App Store verfügbar.

Listomatic für iOS: Download

Teaser & Image „Twitter“ (adapted) by Andreas Eldh (CC BY 2.0)

Patrick Kiurina

Patrick Kiurina war 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv und studierte vorher Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.

More Posts - Twitter