Logitech Slim Combo im Test: Keyboard-Case verwandelt iPad Pro 10.5 in Laptop

Apple bewirbt das iPad Pro 10.5 (unser Test) als perfekten Laptop-Ersatz. Doch um vor allem Textarbeiter zufrieden zu stellen, braucht es neben leistungsfähiger Hardware und Portabilität ein erster Linie eines: ein angenehm zu nutzendes Keyboard. Das hippe Unternehmen aus dem Silicon Valley hat zwar mit dem Smart Keyboard ein eigenes Exemplar auf Lager. Allerdings ist dies über alle Maßen teuer. Ich habe mich auf die Suche begeben und bin mit der Logitech Slim Combo auf eine gelungene, preiswertere Alternative gestoßen.

Von außen plastiklastig

Ebenso wie das Smart Keyboard von Apple kommt die Logitech Slim Combo als zweiteiliges Set daher: Mit einem Case, in das das iPad Pro eingesetzt wird und mit einer Tastatur, die an den Smart Connector angedockt wird. Beide Bestandteile bestehen in erster Linie aus etwas billig wirkenden Thermoplast-Kunststoff, der anfällig für Kratzer ist. Die Haptik ist qualitativ gesehen deutlich schlechter als beim Apple-Pendant.

Dafür passen beide Teile perfekt an das iPad Pro. Das Tablet wackelt nicht unangenehm hin und her und auch die Kunststoff-Buttons geben die Eingabeinformationen perfekt an Lautstärketasten und Power-Button weiter. Entsprechend der Bauweise werden keine Speaker oder Anschlüsse abgedeckt. Aber das sollte wohl als Voraussetzung gelten.

Logitech Slim Combo bringt Griffigkeit

Wer öfters unterwegs Magazine oder Videos konsumiert, wird am Slim Combo seine Freude haben. Zum einen gewinnt das iPad Pro an Griffigkeit, was der Struktur auf der Rückseite zu verdanken ist. Das gilt vor allem für Menschen mit schwitzenden Händen. Zum anderen sorgt der rückseitige, ausklappbare Stand für den stets richtigen Neigungswinkel beim Schauen der Lieblingsserien.

Logitech Slim Combo im Test
Die Logitech Slim Combo verbessert die Griffigkeit. Image by Logitech

Wer sich den Apple Pencil als Originalzubehör gegönnt hat, freut sich über eine gut sitzende Transportschlaufe. Dort passt der Stift perfekt hinein und kann so in Zukunft nicht verloren gehen. Einen entscheidenden Nachteil hat das Case dann allerdings doch, nämlich das Gewicht. Mit insgesamt 725 Gramm wird das iPad Pro 10.5 deutlich schwerer als ohne schützende Hülle. Das macht sich besonders beim Lesen und Konsumieren bemerkbar. Schon nach kurzer Zeit wird das Tablet durch die Logitech Slim Combo spürbar schwer und verlangt nach einem Positionswechsel.

Tastatur mit kurzem Hub, aber angenehmen Tippgefühl

Die Tastatur der Logitech Slim Combo wird über den Smart Connector mit dem iPad Pro verbunden. Rechts und links untergebrachte Magnete fixieren das Gadget sicher am Tablet. Die Logitech-Tastatur überzeugt durch ihre schnelle Inbetriebnahme. Eine Einrichtung ist nicht nötig – einfach andocken und lostippen.

Bereits bei den ersten Anschlägen wird die langjährige Erfahrung des Elektronikunternehmens deutlich. Die Tasten mit Scherenmechanik sind fingerfreundliche 19 Millimeter groß, bieten eine gute Verarbeitung und sitzen perfekt. Der Druckpunkt ist angenehm. Typisch für eine derart schmale Tastatur könnte der 1,5 Millimeter kurze Hub etwas stärker ausfallen. Für Nachtarbeiter bietet die Logitech Slim Combo eine dreistufige Tastaturbeleuchtung. Entsprechend zieht die Tastatur mehr Strom vom iPad Pro: Eine Stunde Schreiben mit Beleuchtung kostet 2,3 Prozentpunkte Kapazität. Das geht absolut in Ordnung.

Wer die Keyboards von Notebooks gewöhnt ist, wird das Mausfeld vermissen. Die Navigation auf dem Display kann lediglich per Touch auf dem iPad Pro selbst erfolgen. Zumindest spendiert Logitech oberhalb der Nummernreihe einige Shortcuts wie Displayhelligkeit, Lautstärke oder Mediensteuerung. Außerdem hat Logitech hier an einen eigenen Home-Button gedacht.

Logitech Slim Combo im Test
Per Smart Connector wird das Zubehörteil angedockt. Image by Logitech

Fazit: Clevere Erweiterung für Schreibtisch und Couch

Mit der Logitech Slim Combo lässt sich das nackte iPad Pro zu einem (nahezu vollwertigen) Laptop umfunktionieren. Dabei bietet das Tablet verschiedene Nutzungsszenarien, die den Komfort spürbar verbessern: Das Case allein schützt das Gerät vor äußeren Einwirkungen und verbessert die Handhabbarkeit – vor allem für Grobmotoriker. Zudem versetzt der ausklappbare Stand das iPad Pro in eine ergonomische Position. Zusätzlich verhilft die optional andockbare Tastatur dank seiner Ausführung zu einem angenehmen Arbeiten. Die Beleuchtung ist ein echter Mehrwert; sie sucht man beim Originalzubehör von Apple vergebens.

Einer der größten Nachteile sind die Punkte Größe und Gewicht. Durch die Logitech Slim Combo wird das iPad Pro spürbar voluminöser und besonders beim Halten macht sich das Zusatzgewicht bemerkbar. Zwar ist das Gadget für das iPad Pro 10.5 mit 139 Euro rund 40 Euro günstiger als das Originalzubehör von Apple. Allerdings ist das Zubehör auch damit alles andere als billig. Wer bereit ist das Geld zu investieren, findet bei Logitech eine gelungene Alternative. Apple bietet die Logitech Slim Combo sogar im eigenen Online-Store an.

Zu unserem Test des iPad Pro 10.5.


Teaser & Images by Logitech


Jonas Haller

Jonas ist technikbegeisterter Leichtbaustudent an der Technischen Universität in Chemnitz. Er sammelt gern Erfahrungen mit neuer Hardware sowie innovativen Technologien und lässt andere daran teilhaben. Durch den Techblog „HTC Inside“ ist er zum Bloggen gekommen. Zwischendurch war er auch für das „Android Magazin“ aktiv. Privat schreibt er auf jonas-haller.de über die Dinge und Geschichten in seinem Leben, die er berichtenswert findet.

More Posts - Website - Twitter