Mac App Store: 100 Millionen Downloads im ersten Jahr

Mac App Store

Es gibt wieder etwas zu feiern. Wie Apple in einer offiziellen Pressemitteilung kund tut, hat der Konzern aus Kalifornien bereits im ersten Jahr 100 Millionen App-Verkäufe zu vermelden. Darunter neben zahlreichen kostenlosen Programmen, natürlich auch kostenpflichtige. Mittlerweile, zwei Jahre später, wurden insgesamt 18 Milliarden Apps heruntergeladen und pro Monat soll diese Zahl kontinuierlich um eine Millarde steigen. Eine Revolution in der Computer-Software, wie Phil Schiller es kommentierte.

„In gerade einmal drei Jahren hat der App Store die Art und Weise verändert wie Anwender mobile Apps beziehen und nun verändert der Mac App Store den Markt für traditionelle PC Software. Mit über 100 Millionen Downloads in weniger als einem Jahr ist der Mac App Store der weltweit größte und am schnellsten wachsende Store für PC-Software“ gab Phil Schiller,  Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple begeisert bekannt.

So schwärmten zahlreiche Unternehmen von der Idee eines eigenen Stores. Es habe „eine einmalige Reichweite und unseren Vertriebs- und Entwicklungsablauf komplett verändert“ sagte Saulius Dailide (Pixelmator).


Der Vorteil ist jedoch ganz klar: Zum einen wird der Nutzer benachrichtigt, sobald es ein Update gibt und zum anderen wird wie bei Windows ein lästiges Suchen unterbunden, wobei es zahlreiche Webseiten gibt, die von dieser Einschränkung leben. Die Übersicht und die große Auswahl an mobilen Applikationen macht den Store aus den Händen Apples so besonders.

[asa]B0041IZHVO[/asa]

Bild: Screenshot

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube