Mac Pros in Zukunft wieder mit NVidia Grafikchip?

Apple plant offenbar in nächster Zeit einmal wieder seine Mac Pro Reihe technisch auf den neusten Stand zu bringen. Kam bei der letzten Reihe Technik von AMD für die grafische Leistung zum Einsatz könnte Apple jetzt allerdings zurück zu NVidia wechseln, wenn es um die Grafik geht. Dem Gerücht zugrunde liegt ein Bericht von M.I.C. Gadget Report, der bekannt gibt, dass Apple in naher Zukunft neue Mac Pros auf den Markt bringt, die gleichzeitig auch wieder NVidia Grafikchips enthalten sollen.

AMD Grafik macht Probleme

Der Grund für den Wechsel sind offenbar technische Probleme bei derzeitigen MacBooks die durch die Treibersoftware entstanden sein sollen. Zwar hat Apple in den letzten Monaten immer wieder Updates für den Treiber nachgeliefert, damit konnten die Probleme allerdings bisher nicht vollständig gelöst werden. Ein weiterer Grund für Apple wieder zu wechseln ist die Unterstützung der Adobe Graphic Rendering Engine in deren Software, die seitens NVidia voll gewährleistet ist sowie Programme auf Basis der Engine CUDA, die ebenfalls durch NVidia Chips besser abgedeckt werden.

Neue Mac Pro’s im dritten Quartal


Ein möglicher Releasezeitpunkt für neue Mac Pro’s könnte das dritte Quartal sein. Das zumindest scheinen unternehmensinterne Quellen derzeit zu berichten. Auch neue Modelle aus der MacBook Reihe sind offenbar in Planung. Auch hier soll der Wechsel zu NVidia Grafikchips vollzogen werden.