New York: iPhone bei Diebe am Beliebtesten

Diebe klauen nur iPhone

Eine kuriose Geschichte, die sich derzeit in New York ereignet. So halten Diebe ganz bewusst Studenten an und prüfen diese nach ihrem Smartphone. Dabei waren die Diebe sehr wählerisch und haben bewusst lediglich Produkte aus dem Hause Apple geklaut. Dagegen haben die zwei bewaffneten Diebe Smartphones aus dem Hause Android oder geschweige denn Windows Phone beziehungsweise BlackBerry nicht „angepackt“.


So manch einen iPhone-Besitzer hat es hart getroffen: Zwei bewaffnete Diebe haben in „Big Apple“ zahlreiche Menschen beraubt und dabei lediglich das iPhone einkassiert. Bei Android oder anderweitigen Besitzer forderte man lediglich „nur“ Bargeld. Eine etwas kuriose Geschichte, die jedoch wieder einmal mehr beweist, wie beliebt Apple-Produkte sind.

Des einen Freud ist des anderen Leid. Einer der überfallenen Studenten sieht das Alles mit ziemlich ungewöhnlichen Humor und sagte:

„Es ist etwas beleidigend, dass sie mein Blackberry nicht wollten. Das spricht doch für den Wiederverkaufswert des iPhones“.

So lustig diese Überfälle vielleicht scheinen, ist die Ernsthaftigkeit hinter dieser Tat klar anzuerkennen. Die Polizei hat sich mittlerweile dafür entschiedenen, undercover gegen die Diebe vorzugehen, zumal es derzeit keine konkreten Informationen beziehungsweise Aussagen über die Diebe gibt. Interessant ist natürlich das Motiv, weshalb die beiden jungen Männer ausschließlich iPhones klauen.

[asa]B003U6628A[/asa]

Bild: it-news-world.de

via

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube