Nokia wettert in TV Kampagne gegen das iPhone

Nokia hat derzeit eine neue Werbekampagne laufen, die ziemlich offen gegen das iPhone hetzt. Dabei werden gezielt Schwachpunkte der Geräte aufgezeigt. Allerdings wird in den Werbspots der Name iPhone nicht erwähnt, sondern lediglich ein verpixeltes Smartphone gezeigt, welches offenkundig das Apple Smartphone ist. Besonders eingegangen wird auf den „Todesgriff“, die Zerbrechlichkeit des Displays sowie die schlechte Lesbarkeit bei Sonneneinstrahlung.

Keine Werbung für das Nokia Lumia 900

Interessant bei der Kampagne: Es wird auch mit keinem Wort das Nokia Lumia 900 beworben. Stattdessen wird wie von einer Überwachungskamaera gefilmt auf die Probleme des iPhones aufmerksam gemacht. Die Videos sind Teil der Seite smartphonebetatest.com, die aber augenscheinlich erstmal nicht von Nokia stammt. Vollständig gestartet werden soll die Seite erst in zwei Tagen.

Nokia braucht die Werbekampagne


Die Werbekampagne wird von Nokia offenbar benötigt, um in den USA einen Fuß in die Tür des Kunden zu bekommen. Laut der Seite 9to5Mac, die diverse Reviews von US Seiten und Technikmagazinen gepostet haben, wird das Nokia Lumia 900 in den USA kein Hit werden. Das Problem sind laut der Seite die fehlenden Innovationen im Nokia Lumia 900. So hätten andere Smartphones bereits längst LTE integriert, die Kamera sei auch nicht mit der früherer Nokiamodelle zu vergleichen und Windows Phone 7 mache nichts soviel besser, dass es sich lohnt auf dieses System umzusteigen.