OS X 10.9 bringt Verbesserungen im Safari-Browser, Finder und im Multitasking mit

mac_os_x_cats_background_by_charmanderfan7-d39bjlc (1)

Im Sommer kommt nicht nur ein neues voll überarbeitetes iOS, sondern auch eine neue Version von Mac OS. Mit Mac OS 10.9 will Apple erneut ein Upgrade des Systems vornehmen, welches wieder entscheidende Punkte verbessern soll. Dabei sollen, so berichtet die Seite 9to5Mac, auch wieder einige iOS Features übernommen werden. Ansonsten sollen auch einige Design-Anpassungen kommen.

Kleine Designänderungen sollen die Optik verbessern

Beim Finder soll unter anderem das Tabbed Browsing optimiert und es sollen Tags eingeführt werden. Ein neu designtes Backend im Safari-Browser soll zudem dazu führen, dass Internetseiten schneller geladen werden und dass der Browser effizienter läuft. Zudem kann jetzt für Anwendungen bei der Benutzung mehrerer Monitore ein Ort oder Monitor festgelegt werden, auf welchem die Anwendungen in Vollbild ausgeführt werden. Die Designänderungen sind eher marginal und ein Ausdruck der Änderungen im Bereich des Managements bei Apple. Wie genau die Änderungen aussehen sollen ist derzeit noch nicht bekannt. Verbessert werden soll auch das Multitasking innerhalb des Systems. So könnte die Quick-App-Switcher Funktion von iPhone, iPad und iPod Touch Einzug auf dem Gerät halten. Ebenso wird über die App-Pausing Funktion aus iOS für Mac OS 10.9 nachgedacht. Diese könnte zum Beispiel dafür sorgen, dass die Akkulaufzeit erhöht wird oder dass die Anwendungen, die sich gerade in der Nutzung befinden die volle Prozessor-Power nutzen können.[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Kommt Siri für Mac OS?

Noch nicht bekannt ist, in welcher Form Siri ins Mac OS 10.9 integriert werden soll. Derzeit gibt es innerhalb von Apple Diskussionen, welcher Teil von Siri den Weg in die neue Mac OS Version findet.  Dass Apple an der neuen Version schon arbeitet sieht man unter anderem daran, dass schon in den Logs diverser Apple Blogs Einträge mit dem entsprechenden System aufgetaucht sind.