Samsung ist Apple „dankbar“ für Klage

Apple gegen Samsung

Im Gefecht zwischen Apple und Samsung gibt es zumindest in Australien nun erste Resultate. So darf der südkoreanische Elektronikkonzern das Samsung Galaxy Tab 10.1 wieder verkaufen und findet noch ein paar passende Worte für Apple. Man sei Apple sehr dankbar, denn nur so sei der Tablet-PC richtig bekannt geworden und angeblich soll es unzählige Millionen gespart haben. Eine sehr provokante Äußerung von Seiten Samsung.


Samsung und Apple sind mittlerweile sehr bekannte Streithähne, doch scheint es, als hätte Samsung zumindest teilweise einiges an Boden gut gemacht und konnte das Image des Galaxy Tab 10.1 ordentlich aufpolieren. Gemeint ist die allgemeine Bekanntheit des Gerätes, welches laut Samsung vergleichbar wäre mit einer normalen Werbekampagne. Doch scheint es, als wolle der Elektronikkonzern weiterhin mit Werbung an den Start gehen, jedoch mit einem Slogan, der es in sich hat: „Das Tablet, das Apple stoppen wollte!“

Ist es Zeitverschwendung sich mit dem kontroversen Werbeverhalten zu beschäftigen? Jedenfalls glauben Analysten, dass man mit dem iPad 2 weiterhin die Nummer eins bleiben wird und sich daran vorerst auch nichts ändert.

Patentkrieg in Deutschland noch nicht zu Ende

Der Streit ist hierzulande weiterhin nicht beendet und geht kurz vor Weihnachten noch einmal in die nächste Phase. Angesetzt sei ein Austausch beider Parteien am 20.12.

[asa]B004TS6Q0W[/asa]

Bild: androidpit

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube