Smokescreen bringt Flash-Inhalte aufs iPad

Nun wird Flash doch den Weg auf das iPad finden: Mit Smokescreen kann man Flash-Inhalte auch auf Apples iPad, iPod Touch und iPhone ansehen. Allerdings befindet sich das Programm von Chris Smoak noch in der Betaphase, aber einen ersten Blick kann man dennoch bereits darauf werfen.

Um die gewohnten Flash-Inhalte auch für iPad- und iPhone-Anwender verfügbar zu machen, geht Smokescreen allerdings einen kleinen Umweg. Das Open Source-Programm wandelt die Inhalte unter anderem von Flash-Bannern in eine Kombination von HTML5 und Javascript um. Dabei kommt dieses ohne jegliches Plug-in aus, da JavaScript und HTML5 voll unterstützt werden.

Zuerst soll Smokescreen vor allem Entwicklern von Flash-Werbung den Schritt auf das iPad erleichtern, ohne dass sie ihre gewohnte Entwicklungsumgebung ändern müssen. Das Abspielen von Videos in HTML 5 geht leider noch nicht auf den mobilen Geräten, da es hier an der Leistung mangelt.

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

  • trandem

    Is doch geil aber reicht es auch für videos?

  • Philipp Biel

    @trandem lies mal den letzten Satz :P

  • Philipp Biel

    @trandem lies mal den letzten Satz :P