Spektakulärer Einbruch in Berliner Apple Store

Gegen fünf Uhr in der Früh rasten unbekannte Täter mit einem gestohlenen Wagen in den Apple Store am Berliner Ku´damm.

Schon mehrere Geschäfte wurden in Berlin in nächtliche Einbrüche mit PKW verwickelt, erst vergangene Woche ein Elektronikfachmarkt in Berlin-Zehlendorf. Jetzt hat es auch den im Mai eröffneten Apple Store erwischt. In einer Nacht und Nebel Aktion gegen 4.30 heute am frühen Morgen, rasten die Täter mit einem gestohlenen Opel Corsa in den Eingangsbereich des Geschäftes. [xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten und den Tätern besteht wird selbstverständlich zur Zeit ermittelt. Die Berliner Morgenpost zitiert einen Beamten wie folgt: „Der Modus Operandi ist der gleiche. Die Täter fahren mit einem gestohlenen Fahrzeug in die Ladenräume und bringen binnen weniger Sekunden Ware mit einem hohen Wert an sich. Kurz darauf sind sie verschwunden“ Weiterhin heißt es:„Die Täter sind maskiert, und niemand wird sich trauen, sich ihnen entgegen zu stellen, wenn sie mit hoher Geschwindigkeit in eine Glasfront rasen.“ Im Anschluss an die Tat flüchten die Täter mit einem weiteren Fahrzeug. Welche und wie viele Apple Produkte gestohlen wurden, gab die Polizei bisher nicht bekannt, ebenso wenig wie den geschätzten Wert des Diebesguts. In einem vergleichbaren Fall am 9. Dezember diesen Jahres wurde der Wert der gestohlenen Produkte im Kaufhaus „Alexa“ am Alexanderplatz auf etwa 100.000 € beziffert.

Moritz Brünnemann

gehört seit Dezember 2013 zum Team und verfasst jeden Morgen mindestens zwei der täglichen Hauptschlagzeilen auf appleunity. Moritz ist bekennender Apple-Fan und verfolgt das Geschehen, in der Apple Welt, bereits seit dem ersten iPod!

More Posts - Google Plus

  • Pingback: Einbruch in Berliner Apple Store aufgeklärt! › Appleunity()