Statt schwarzer Sperrholzwände: Der Store in Barcelona wird geschmückt

Normalerweise versteckt sich Apple vor dem Launch eines neuen Retail Stores hinter schwarzen Sperrholzwänden. In Barcelona scheint das Unternehmen eine neue Strategie entdeckt zu haben, um die öffentliche Aufmerksamkeit zu erregen. Ein Mosaik, das ein buntes Apple Logo zeigt, ziert ab sofort den Bauzaun rund um den geplanten Apple Store.

Lokaler Architekt mit dieser Referenz geehrt

Das Mosaik wurde im Stil des katalanischen Architekten Antoni Gaudí gefertigt, der Mosaiks aus Kacheln gefertigt hat. Das Mosaik zeigt auch einzelne App Icons. Apple erweist dem Designer damit eine wichtige Ehre, denn der neue Apple Store befindet sich zwischen dem Casa Batlló und dem Casa Milà. Dabei handelt es sich um Arbeiten von Antoni Gaudì. Der Apple Store in Barcelona soll zu dem zweitgrößten Apple Store in Europa werden.


Weitere Apple Stores auch in Deutschland geplant

Nicht nur Spanien bekommt in Barcelona einen tollen neuen Apple Retail Store. Auch in Deutschland sind unter Anderem in den Städten Stuttgart, Köln und auch Berlin weitere Stores geplant. Diese drei Städte sollen in diesem Jahr noch mit einem Apple Store versehen werden. Vor kurzem war in Köln schon vermutet worden, dass Apple in die Schilderstraße zieht. Dort war ein Buchladen aus seinen Geschäftsräumen ausgezogen. Allerdings wird dort Karstadt Sport einziehen.