WWDC15: Neuerungen bei iOS und OS X

Im Juni findet die jährliche Entwicklerkonferenz WWDC (Worldwide Developers Conference) von Apple statt. Für gewöhnlich wird die Konferenz mit Infos zu iOS und OS X eröffnet. Dieses Jahr prämiert Apple erstmals auch Watch-Apps.

Die diesjährige WWDC findet vom 8. bis zum 12. Juni statt. Einmal mehr dient als Veranstaltungsort das Moscone West in San Francisco. Wie bereits im letzten Jahr verlost Apple die begehrten Tickets wieder. Der Eintrittspreis liegt bei 1600 US-Dollar, Schüler und Studenten können sich für ein kostenloses Ticket bewerben. Die Konferenz soll über 100 Sessions zu Themen rund um iOS, OS X und Apple Watch bieten.

Ausgewählte Sessions sollen wieder live übertragen werden, bei den technischen Sessions ist geplant, diese jeweils am Ende des Tages als Video bereitzustellen. Der hauseigene Design-Award, wird neben iOS- und OS-X-Software, zum ersten Mal auch für die Apple-Watch-Apps vergeben. Ob ein SDK (Software Development Kit) zur Entwicklung nativer Apps für die Apple-Watch zur WWDC vorgestellt wird, wurde bislang nicht bekanntgegeben.

Apple könnte die Veranstaltung neben Software-Neuerungen auch dazu nutzen, um einen Apple TV einzuführen und Details zum geplanten Musik-Streaming-Dienst bekanntzugeben. Ebenfalls ausstehend, ist eine Aktualisierung des Mac Pro sowie des 15″ Retina-MacBook Pro.

 Image „Merlin Mann, Adam Lisagor & Scott Simpson – The Talk Show WWDC 2013“ (adapted) by Randy Stewart (CC BY-SA 2.0)

 

Patrick Kiurina

Patrick Kiurina war 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv und studierte vorher Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.

More Posts - Twitter