32 % der iPad-Nutzer haben noch kein App runtergeladen

Das iPad scheint mit dem Mail und Safari App ihre Nutzer gut zufrieden zu stellen. Hierbei ergänzen Apps wie iTunes, Fotos und Google Maps die gute Auswahl an vorinstallierten Anwendungen. Obwohl viele der Meinung sind, dass der App-Store einen wichtigen Bestandteil des Tablets darstellt, scheint dem nicht so zu sein. Stolze 32 % der iPad Nutzer haben noch nie App runtergeladen.

Die Nielsen Gesellschaft untersuchte in einer Studie 5.000 US-Haushalte im Bezug zu Tablets wie dem iPad. Hierbei stellte sich heraus, dass das iPad zwar in der Nutzung von eBooks und Videos eine klare Führung gegen das iPhone besitzt, aber deren Nutzer sich nicht groß für den App-Store interessieren. 5 % der befragten, würden nur kostenlose Apps runterladen während 63 % auch schonmal zu einem kostenpflichtiges App gegriffen haben.

Studie USA Nutzung Tablets © The Nielson Company

Durch das permanente Wachsen des App-Stores auf dem iPad, dürfte die Statistik sich in Zukunft klar ändern. Hierzu zählt auch die Steigerung der eBooks. Eine nähere Auswertung zur Studie, lässt sich unter diesem Link (englisch) finden.

via
© Bild: The Nielsen Company

3 comments

  1. oder die 32% habe direkt nen jailbrake gemacht und nutztn nur installous
    und haben Knappknack‬‎ auf youtube abonirt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wow ich dachte imma das alle apps runterladen

  • oder die 32% habe direkt nen jailbrake gemacht und nutztn nur installous
    und haben Knappknack‬‎ auf youtube abonirt