5 neue, originale Apple Stores eröffnet – Falsche in China

22 falsche Apple Stores in einer einzigen Stadt. Das ist das erschreckende Ergebnis einer chinesischen Behördensuche. Dafür haben weltweit fünf originale Apple Stores ihre Türen geöffnet.

Wer schon mal nach China gereist ist, kam an ihnen nicht vorbei: Gefälschte Markenprodukte jeder Art für einen lächerlichen niedrigen Preis. Die Fälschungen hören offensichtlich nicht beim eigentlichen Produkt auf, sondern gehen noch einen dreisten Schritt weiter. Es werden ganze Apple Stores kopiert und das nicht zu knapp. Allein in der Millionenstadt Kunming wurden 22 falsche Apple Stores entdeckt und von den Behörden auch geschlossen. Aber nicht aufgrund von Apples Klage wegen Urheberrechtsverletzung, sondern weil das Geschäft noch nicht mal angemeldet worden war.

Angefangen hatte dies mit einer Bloggerin, der der Schwindel in drei Ländern aufgefallen ist. Die Kopien waren täuschend echt aber ein wahrer Apple-Fan erkennt die Fälschung an den Details. So war an der Glasfront der Schriftzug „Apple Store“ und nicht wie sonst das große Apple Logo zu sehen. Außerdem standen auf den Umhängeschildern, die die Mitarbeiter trugen, keine Namen, wie sonst üblich.


Im Gegensatz dazu können sich nun 5 weitere Städte über einen neuen und originalen Apple Store freuen. Letzten Samstag eröffneten die Verkaufsstätten von Apple u.a. in Florenz und Melbourne. Stolz sind besonders die Kanadier mit ihrem 20. Apple Store, der ausgerechnet in der Blackberry-Stadt Waterloo eröffnete. Desweiteren können auch nun die Engländer in der Stadt Cheltenham einen neuen Apple Store ihres Vertrauens besuchen.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.