AMD holt sich weiteren Apple Mitarbeiter

NewImage12Apple hat noch einen weiteren Manager von Apple angeheuert. Dabei handelt es sich um Raja Koduri, den vorherigen Manager im Bereich der Grafik Architektur. Dort arbeitet er jetzt als Vizepräsident im Bereich Visual Computing. Vorher arbeitete er vier Jahre bei Apple. AMD möchte mit der Anstellung von Koduri das eigene Chipdesign weiter vorantreiben. Apple arbeitete jahrelang mit eigenen Chips für die Mac-Reihe und arbeitet jetzt noch bei seinen Tablets, Smartphones und Multimedia-Playern mit eigenen Chips.

Koduri soll sich um Software und Grafikkarten bei AMD kümmern

AMD hat seit einigen Jahren mit sinkenden Marktanteilen zu kämpfen. Um die verlorenen Anteile wieder zurück zu holen stellt das Unternehmen erfolgreiche Manager von anderen Technologie-Unternehmen an. Ganz oben auf der Wunschliste standen dabei offenbar zwei Apple Mitarbeiter, zu denen auch Koduri gehört. AMD soll schon seit mehreren Jahren daran gearbeitet haben, Koduri für das eigene Unternehmen zu bekommen. Koduri beendete seine Karriere vor einigen Monaten bei dem Unternehmen, wurde aber nicht sofort von AMD angestellt. Neben Koduri hat sich AMD auch noch Jim Keller geholt. Koduri soll sich bei AMD im Wesentlichen um den Bereich Grafik und Software kümmern.[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Apple und AMD sind ein gutes Team

Auch Apple hat sich in den vergangenen Monaten bei anderen Unternehmen bedient. So hat das Unternehmen zum Beispiel einen ehemaligen Manager von Adobe abgeworben. AMD arbeitet, so wurde zuletzt berichtet, an der Grafikkarte für den nächsten Mac Pro. Dabei soll es sich um eine Radeon-Grafikkarte aus der 7000er Reihe handeln. Möglicherweise kann Koduri dabei helfen, den Bedürfnissen Apple’s besser gerecht zu werden.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.