App Store: „TRY BEFORE YOU BUY!”

In der US-Version des App Store hat sich vor kurzem etwas geändert. Denn hier wirbt nun der App Store verstärkt mit den „freien“ oder „Lite“-Versionen Apps um gegen Raubkopierer vorzugehen.
Ausgelöst hat dies, durch die Aussage vieler User, die auf gecrackte und geklaute Apps zugreifen. Diese behaupteten, Sie würden die Apps lediglich nur testen, um dann gegebenenfalls, bei Gefallen die Apps kaufen würden um die Entwickler zu unterstützen. Allerdings sieht die Realität dabei völlig anders aus. Apple möchte nun mit der neuen Sektion deutlich machen, dass von vielen kostenpflichtigen Apps Lite-Versionen im App Store verfügbar sind und man diese zum Testen nutzen kann. Apple erhofft sich nun durch diese Aktion einen größeren Absatz der Vollversionen. Ob dies allerdings auch in der Realität wirklich was bewirkt bleibt fragwürdig und wird sich mit der Zeit zeigen. Was haltet ihr von dieser Reaktion seitens Apple?

6 comments

  1. Ich finde das nicht sinnvoll. Sinnvoller wäre eine Funktion gewesen, dass man Apps bspw. nur 1 Tag benutzen kann und sie sich danach von selbst löscht. Allerdings könnte man sich da etwas einfallen lassen, um diesen Mechanismus auszuschalten. Aber diese Funktion finde ich sinnlos.

  2. Also ich finde, dass man es so machen könnte wie bei den Handygames. Man kann das Game/die App z.B. 24h testen. danach lässt sie sich nicht mehr öffnen. Wenn man Sie öffnet kommt ein Fenster um die App zu bezahlen. D.h. Apple-ID und PW eingeben. Viola. Die App sollte sich nicht selbst löschen. Wenn dann, manuell löschen.

    Was haltet Ihr davon.

    PS: Trotzdem werde ich weiterhin keine Apps kaufen. Trotzdem werde ich weiterhin nur Apps kaufen, die höchstens 5€ kosten, um die Entwickler zu unterstützen. (Sonst gibts ja evt. keine Updates mehr ;) Aber teure Apps wie TeamViewer Pro oder Office oder Navisoftware wird nur über AppTrackr gezogen ;)

    Ende.

  3. Du schreibst du lädst TeamViewer per AppTrackr. Dann benutzt du das Kommerziell?! Wenn das raus kommt wirds teuer ;)

  4. @Robert ich bin 16. Wie sollte ich dann TeamViewer Pro kommerziell benutzen oO?

    Ich nutze das lediglich um meine Downloads am PC von UseNeXT o.a. und generell den PC zu steuern, wenn ich weg bin.

    Noch fragen? ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich finde das nicht sinnvoll. Sinnvoller wäre eine Funktion gewesen, dass man Apps bspw. nur 1 Tag benutzen kann und sie sich danach von selbst löscht. Allerdings könnte man sich da etwas einfallen lassen, um diesen Mechanismus auszuschalten. Aber diese Funktion finde ich sinnlos.

  • Also ich finde, dass man es so machen könnte wie bei den Handygames. Man kann das Game/die App z.B. 24h testen. danach lässt sie sich nicht mehr öffnen. Wenn man Sie öffnet kommt ein Fenster um die App zu bezahlen. D.h. Apple-ID und PW eingeben. Viola. Die App sollte sich nicht selbst löschen. Wenn dann, manuell löschen.

    Was haltet Ihr davon.

    PS: Trotzdem werde ich weiterhin keine Apps kaufen. Trotzdem werde ich weiterhin nur Apps kaufen, die höchstens 5€ kosten, um die Entwickler zu unterstützen. (Sonst gibts ja evt. keine Updates mehr ;) Aber teure Apps wie TeamViewer Pro oder Office oder Navisoftware wird nur über AppTrackr gezogen ;)

    Ende.

  • Du schreibst du lädst TeamViewer per AppTrackr. Dann benutzt du das Kommerziell?! Wenn das raus kommt wirds teuer ;)

  • @Robert ich bin 16. Wie sollte ich dann TeamViewer Pro kommerziell benutzen oO?

    Ich nutze das lediglich um meine Downloads am PC von UseNeXT o.a. und generell den PC zu steuern, wenn ich weg bin.

    Noch fragen? ;)