Apple arbeitet bereits seit 2007 an einem eigenen IPTV Dienst

Schon seit längerer Zeit wird über einen IPTV Dienst von Apple spekuliert. In den letzten Wochen mehrten sich die Gerüchte durch Aussagen von US Kabelnetzwerken, die einen Zugang zur eigenen Infrastrutktur für Apple ausschlossen. Neues Wasser auf die Mühlen gießt jetzt ein Eintrag vom IDownload Blog, welches berichtet, dass Apple bereits seit 2007 an einer Lösung für IPTV arbeitet. Dabei beruft sich das Blog auf einen Gizmodoartikel.

Ende 2012 oder Anfang 2013 soll ein Fernseher veröffentlicht werden

Damals hatte Apple durch das iPhone eine sehr enge Zusammenarbeit mit AT&T. Das weite Glasphasernetz als Grundlage in Zusammenarbeit mit einem IPTV Dienst wäre für Apple und AT&T damals die perfekte Grundlage gewesen. Offenbar wurden die Pläne nicht verworfen denn für Ende 2012, so sagen verlässliche Quellen, soll ein Fernseher in verschiedenen Größen auf den Markt kommen. Ebenso ist ein Start für Anfang 2013 im Gespräch.

Erste Geräte angeblich bereits an Mobilfunkanbieter ausgehändigt

Die Geräte sollen mit Siri und Facetime ausgestattet sein. The Globe and Mail, Kanadas größte Zeitung, berichtet zudem, dass Apple bereits erste Testgeräte an Mobilfunkanbieter ausgeliefert haben soll. Eine Version soll angeblich 55 Zoll groß sein. Apple scheint hier besonders gründlich vorbereiten zu wollen, damit die Fernsehgeräte auch ein Erfolg werden. Zudem dürfte mit Siri die Bedienung revolutioniert werden.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.