Apple benachrichtigt ehemalige MobileMe Nutzer über die E-Mail Optionen in iCloud

Der Dienst MobileMe ist schon seit längerer Zeit Geschichte. Um ein praktisches Äquivalent zu dem Dienst mit anbieten zu können, hat Apple auch einen E-Mail Dienst mit neuen icloud.com E-Mail Adressen eingeführt. Nutzer des MobileMe-Dienstes sollen darüber die Möglichkeit haben, die eigenen E-Mail Adressen, die bei MobileMe angelegt wurden 1:1 mit dem Nutzernamen auf die Domain iCloud.com zu übertragen. In einer neuen E-Mail zeigt Apple den ehemaligen Nutzern die Möglichkeiten auf, die durch eine derartige Adresse entstehen.

E-Mails auf die alten Adressen können weiterhin empfangen werden

Damit der Umstieg auf die neue Adresse erstmal leicht fällt, lässt Apple bestehende Adressen mit den Endungen @mac.com und @me.com bestehen. Das heißt egal, auf welche Endung die jeweilige E-Mail geschickt wird, sie kommt beim Nutzer an. ICloud erlaubt die Nutzung der E-Mail Adresse mit sämtlichen verfügbaren mobilen Endgeräten sowie natürlich mit den stationären Macs. Weiterhin wurde in diesem Jahr die Weboberfläche deutlich ausgeweitet.[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

MobileMe und iWork sind Geschichte

Apple hat in diesem Jahr in einem Rundumschlag einige Dienste geschlossen, die nicht den versprochenen Erfolg versprachen oder aber einfach in einen neuen Dienst integriert wurden. Dazu gehörten unter anderem MobileMe und iWork, die beide in einer neuen Form in iCloud integriert wurden. Ganz geschlossen wurde das iTunes Social Network Ping, welches aber einen Ersatz in der integration von Facebook und Twitter in den iTunes Music Store erfahren hat. Ping war aufgrund der eher geringen Nutzung eingestellt worden. Das soziale Netzwerk sollte ursprünglich die Verkäufe in dem iTunes Store durch Empfehlungen unter Nutzern steigen lassen. Jetzt will es Apple Anfang 2013 mit einem personalisierten Radiodienst versuchen.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.