Apple fährt geringeren Gewinn als erwartet ein

Apple hielt vor kurzem seine Konferenzschaltung zur Verkündung der wirtschaftlichen Ergebnisse des Unternehmens ab. Dabei enttäuschte Apple die hohen Erwartungen der Anleger. Lediglich 8,8 Milliarden Dollar oder 9,32 Dollar pro Aktie Gewinn verzeichnete das Unternehmen. Analysten waren von einem Gewinn von 10,36 Dollar pro Aktie ausgegangen. Beim Umsatz schaffte es Apple auf 35 Milliarden Dollar gegenüber 28,6 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum. Auch hier hatten Analysten mit 37 Milliarden höhere Erwartungen.

IPad Verkauf legt massiv zu

Bei den Verkäufen erreicht Apple die von den Analysten prognostizierten Zahlen. So verkaufte das Unternehmen zum Beispiel 26 Millionen iPhones. Analysten waren von 25 bis 27 Millionen iPhones ausgegangen. Damit schlagen sich die iPhones gegenüber dem vorherigen Quartal etwas schlechter. Zu diesem Zeitpunkt verkauften sich die Geräte 35 Millionen Mal. Gegenüber dem Vorjahr konnte Apple dennoch um 28 Prozent bei den iPhone Verkäufen zulegen. Am meisten legten die Verkäufe des iPads zu. Immerhin 17 Millionen Kunden entschieden sich im vergangenen Quartal für den Kauf eines iPads. Damit hat Apple gegenüber dem Vorjahr um 84 Prozent in dem Produktsegment zugelegt. Macs wurden vier Millionen verkauft, was einer Steigung von 2 Prozent betrifft.


Apple zahlt erneut eine Dividende

Apple verkaufte 62 Prozent seiner Produkte nicht in den USA. Gleichzeitig können sich Anleger über eine Dividende von 2,65 Dollar pro Aktie freuen, die am 16. August ausgezahlt wird. Apple plant für das letzte Quartal einen sehr straffen Releasezyklus, sodass sich die Zahlen da wieder stark verbessern könnten. Unter Anderem wird mit dem neuen iPhone 5 gerechnet. Zudem sollen neue iPods und neue iMacs auf den Markt kommen.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.