Apple führt Sponsored Posts in seine News-App ein

Wie es scheint wird es in der News-App von Apple bald Werbung geben. Bis auf einen Sponsorenvermerk, sollen die Werbebeiträge genauso aussehen wie reguläre redaktionelle Beiträge und sich auch unter die normalen Artikel mischen.

Apple führt ein Anzeigeformat für Sponsored Posts ein. Man könnte somit also sagen, dass Apple künftig Advertorials erlaubt. Dabei handelt es sich um Werbung, die von der Gestaltung her einem regulären redaktionellen Beitrag gleicht. Allerdings mit der Ausnahme das eine Markierung darauf hinweißt, dass es sich um einen Werbebeitrag handelt. Wie der iPhone-Hersteller in einem Dokument für Entwickler verkündete, erscheinen die Sponsored Posts direkt neben den Artikeln im Nutzer-Feed.

Das neue Format ist in den iPhone- und iPad-Versionen der News-App verfügbar. Die Option bezahlte Inhalte in den Apple News zu verbreiten gibt es zwar schon länger, allerdings wanderten die Beiträge immer weiter runter im Feed, sobald ein neuer Artikel veröffentlicht wurde. Die Sponsored Posts hingegen sollen konstant an der Seite fixiert bleiben.

Im Juni letzten Jahres ist Apple News gestartet. Wie der Konzern über seine News-App Geld machen möchte, war seit Beginn an unklar. Zwischenzeitlich war ein Gebührensystem, ähnlich wie bei Apple Music im Gespräch. Mit der Einführung des Anzeigeformats für Sponsored Posts, könnte dies nun tatsächlich kommen.

Teaser & Image „Apple logo in Moscone“ (adapted) by Brandon Carson (CC BY 2.0)

Patrick Kiurina

Patrick Kiurina war 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv und studierte vorher Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.

More Posts - Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.