Apple gibt erste Retina Apps für den Mac App Store frei

Apple hat mit FolderWatch eine erste App freigegeben, die Retina Displays unterstützt. Einige Quellen gehen davon aus, dass Apple die App bevorzugt bearbeitet hat, da es die Retina Auflösung unterstützt. Jedoch ist eher davon auszugehen, dass der Entwickler die Auflösungen auf Basis von Gerüchten eingearbeitet hat.Der Entwickler selbst hat in einem Tweet bekannt gegeben, dass er auf Basis der HiDPI Auflösungen gearbeitet hat, die in aktuellen Mac OS Developer Previews enthalten sind.

Retina Update als erstes gelistet

In der Aktualisierung der App wurde jedoch das Retina Feature als Erstes gelistet. Interessant dabei: Apple schaut sich Apps genau an, bevor sie veröffentlicht werden. Gleiches gilt auch für neue Versionen bestehender Apps, die vor der Veröffentlichung nochmal genauer untersucht werden. Das heißt das möglicherweise doch die Auflösungen kommen, die schon seit längerer Zeit vermutet werden. Mit höher auflösenden Displays wird mit den neuen MacBook Generationen gerechnet. Die hohen Auflösungen werden dabei teilweise erheblich über der vollen HD Auflösung liegen.


Neue MacBooks kommen, Vorstellung auf der WWDC

Mit den neuen MacBooks wird auf der World Wide Developer Conference gerechnet. Gleichzeitig soll auch die neue Version von Mac OS Mountain Lion vorgestellt werden. Die neue Version wird im Spätherbst kurz vor Windows 8 erscheinen.

Appleunity und EINS.fm berichten live über die Keynote. 17.30 Uhr gehts los.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.