Apple härtet Klageschrift gegen Samsung um 25 Seiten

In der Vergangenheit gab es zahlreiche Konflikte zwischen Apple und Samsung aufgrund Patentrechtsverletzungen. Damals unterstellte Apple dem südkoreanischen Elektrokonzern den Nachbau verschiedener Galaxy-Modelle und Tablets und erhob daraufhin eine Klage.

In diesem Fall wird es sich um eine etwas erweiterte Klageschrift handeln, in der Apple weitere Geräte anfordert. Darunter zum Beispiel die Vorführmodelle des i500 und Galaxy S. Doch wurde die Liste um 14 weitere Geräte verlängert, da angeblich auch hier Ähnlichkeiten zu den Geräten von Apple vorliegen sollen.

Zuvor beanspruchte Apple 15 weitere Modelle, musste aber im Gegenzug, um weitere Gemeinsamkeiten aus dem Weg zu räumen, erste Prototypen des iPhone 5 und iPad 3 an Samsung rausgeben. Wann das Gericht diesem Antrag nachkommt, bleibt weiter unbekannt. Seitens Apple sprach man verärgert von einer ständigen Belästigung Samsungs.


Der Umfang der erweiterten Klageschrift wird besonders bei der Seitenanzahl bewusst: Zuvor sprach man von 38 Seiten – nun sei man bereits bei 63 Seiten angelangt. Interessant bleibt zu verfolgen, wie viele Seiten dieser Antrag schließlich haben wird.

Inwiefern sich dieser Rechtsstreit ausweitet, bleibt jedoch abzuwarten. Doch kann man annehmen, dass dieser Zwischenfall die Beziehung zwischen Apple und Samsung weiter zuspitzt.

Auch Samsung erhob in der Vergangenheit Klage gegen Apple.

 

 

Bild: sync-blog.com

via

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.