Apple hat schon die Arbeiten an Mac OS X 10.8 begonnen

Apple

Es ist noch gar nicht lange her, als Apple offiziell Mac OS X 10.7 der Öffentlichkeit freigegeben hat. Denn erst im Juli dieses Jahres wurde diese Version finalisiert, sodass wir die Gelegenheit bekommen haben, die neueste Version des Betriebssystems beziehen zu können. Nun verdichten sich die Gerüchte, dass das Unternehmen aus Cupertino bereits mit den Arbeiten an Mac OS X 10.8 begonnen hat.


Apple selbst hat zwar noch keine offiziellen Details preisgegeben, aber laut den Berichten des Blogs MacRumors sieht es danach aus, als rücke Mac OS X 10.8 immer weiter in den Vordergrund. Denn hierzu haben sie die Web-Logs analysiert und feststellen können, dass die Anzahl der Nutzer mit Mac OS X 10.8 innerhalb der letzten Zeit drastisch zugenommen hat. Hierzu haben sie einen Ausschnitt aus einem Graphen bereitgestellt, der relativ deutlich die Zusammenhänge demonstriert:

Mac OS X 10.8

In diesem Zusammenhang verdeutlichen unsere Kollegen nochmals, dass die IP-Adressen ganz klar und deutlich von Apple selbst und der Umgebung stammen. Von daher kann nur gefolgert werden, dass das Unternehmen aus Cupertino mit den Arbeiten begonnen hat.

Zum Vergleich haben die Kollegen von MacRumors auch einen Graphen bereitgestellt, der im Zusammenhang mit Mac OS X 10.7 steht. Hierbei rückte die Version 10.7 knapp zwei Jahre vor dem offiziellen Release in den Vordergrund:

Mac OS X 10.8

Bis jetzt ist aber noch nicht klar, was wir mit Mac OS X 10.8 erwarten dürfen. Womöglich wird Apple erst im nächsten Jahr eine Preview darstellen, sodass wir uns in etwa auf Mac OS X 10.8 einstellen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.