FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • APPLE Macnote: Apple veröffentlicht iTunes-Update – behebt Sync-Bug: Apple hat kürzlich iTunes-Updates an seine Nutzer verteilt. So wurden Windows- und Mac-Anwender iTunes 12.4.3 angeboten, während die macOS Sierra Tester eine neue Build von iTunes 12.5 erhielten. Bei dem Update auf iTunes 12.4.3, wurde allerdings neben Verbesserungen der Stabilität und Performance, lediglich der Synchronisierungsfehler behoben. Zuvor wurden Veränderungen an Playlisten auf anderen Geräten plötzlich nicht mehr in iTunes übernommen.

  • INSTAGRAM techcrunch: Instagram CEO on Stories: Snapchat deserves all the credit: Der Onlinedienst Instagram bietet seinen Nutzern zusätzlich die Option an, die Einträge automatisch wieder verschwinden zu lassen. Damit kopiert das Unternehmen das Modell des Konkurrenten Snapchat. Gerade Snapchat wurde damit bekannt, dass der Dienst die Nachrichten, Fotos und Videos nach Sichtung der User wieder entfernt. Alles automatisch versteht sich. Ob das Erfolgsrezept auch bei Instagram anwendbar und erfolgreich sein wird, bleibt abzuwarten.

  • SOCIAL MEDIA gründerszene: Wann darf ich den Hashtag #Rio2016 verwenden?: Fußball-EM, WM, Olympia – regelmäßig zu sportlichen Großereignissen stellt sich die Frage, ob und in welcher Form sich Unternehmen oder Privatpersonen dieser Bezeichnungen werblich bedienen dürfen. So warnte unlängst das US-amerikanische Olympische Komitee Privatsponsoren von Athleten davor, auf Twitter Hashtags wie #Rio2016 #TeamUSA #Olympic #Olympian und #GoForTheGold zu verwenden. Inzwischen bestätigte auch der Deutsche Olympische Sportbund, dass man sich rechtliche Schritte gegen inoffizielle Sponsoren wegen der unerlaubten Nutzung des Twitter-Hashtags #Rio2016 offen halte.

  • MICROSOFT golem: Microsoft will Upgrade-Hintertür offenbar schließen: Eine spezielle Webseite Microsofts ermöglicht weiterhin den kostenlosen Download des Upgrades – der Hersteller hat den Link sogar selbst verbreitet. Gedacht ist sie für Nutzer, die bei der Nutzung von Windows 10 unterstützende Technologien benötigen, wie etwa eine Bildschirmlupe, einen Sprachwandler oder andere Bedienhilfen. Da Microsoft diesen Nutzern nicht die Gebühr für ihr Betriebssystem abknöpfen will, können sie sich das Upgrade weiterhin gratis herunterladen.

  • VIRTUAL REALITY vrnerds: Virtual Reality Inhalte – Masse statt Klasse?: Auf Steam und im Oculus Store befinden sich aktuell sehr viele VR-Spiele und VR-Erfahrungen. Allein auf Steam gibt es aktuell über 400 VR-Inhalte, die zum Kauf oder zur kostenfreien Nutzung bereitstehen. Mit dieser Zahl haben sich die Inhalte seit Mai verdoppelt und es stellt sich die Frage, woher so viele Inhalte kommen und ob diese auch ihr Geld wert sind.

Steve Martin

ist Content Manger bei den Netzpiloten und seit März 2013 mit an Bord. Davor studierte er Medientechnik an der Hochschule Mittweida. Schon vor Beginn seines Studiums interessierte er sich für Onlinemedien im Web 2.0 und begeistert sich außerdem für´s mountainbiken, Playstation-Games und gute Musik.

More Posts - Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.