Apple kürzt iPad 2-Herstellung im 4. Quartal um 25 Prozent

iPad 2

Die Verkäufe und Zahlen des iPad-Tablets sehen aktuell relativ gut aus, sodass Apple entsprechende Marktanteile im Vergleich zu Android-Tablets für sich verbuchen kann. Anscheinend möchte das Unternehmen aus Cupertino aber die Schiene beim iPad zurückfahren. Denn laut einem aktuellen Bericht von Bloomberg sieht es danach aus, als möchte Apple die Produktionen im vierten Quartal deutlich heruntersetzen.


Konkret möchte Apple im vierten Quartal dieses Jahres die Herstellung um rund 25 Prozent kürzen. Dies bedeutet, dass nur noch rund 13 Millionen Einheiten produziert werden sollen als im Vergleich zum dritten Quartal mit rund 17 Millionen Tablet-PCs. Warum und weshalb das Unternehmen aus Cupertino die Produktionen entsprechend herunterfahren möchte, geht aus dem Bericht leider nicht hervor.

Im zweiten Quartal konnte Apple rund 9,25 Millionen Einheiten über den Ladentisch bringen und konnte entsprechende Verkäufe erst im August verzeichnen. Womöglich hat Apple sich hierbei überschätzt, sodass die ganze Situation nochmals genauer analysiert werden musste. Verkaufszahlen zum dritten Quartal wurden aber noch nicht veröffentlicht.

Spekuliert wurde in der Vergangenheit, dass eventuell das iPad 3 noch in diesem Jahr auf den Markt kommen könnte. Nach zahlreichen Berichten sieht die Lage aber so aus, als könnte der Release erst im Jahre 2012 sein. Im Moment besitzt das iPad 2 auch kein Tablet, das wirklich konkurrenzfähig ist. Eventuell könnte sich dies aber ändern, wenn zum Beispiel das Amazon-Tablet auf den Markt kommt oder die ersten Tablet-PCs mit Quad-Core-Prozessoren.

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im besagten Bericht stehen ganz klar Gründe für den Produktionsrückgang. Bitte korrekt recherchieren und auch mal amerikanische Quellen übersetzen.