Apple legt an der Börse wieder zu

Apple konnte am gestrigen Tag an der Börse wieder einen kleinen Anstieg verzeichnen. Das Unternehmen legte bis zum Handelschluss um 7 Prozent zu und erreichte einen Wert von 565 Dollar pro Aktie. Das ist ein Anstieg von 38 Dollar pro Aktie. Ein Grund für den massiven Anstieg der Aktie sind Kommentare von Brian White, der einen massiven Anstieg des Unternehmenswertes prophezeit. Ein Grund dafür seien die vielen neuen Produkte, die für die Weihnachtssaison vorgestellt wurden sowie das Langzeitwachstum Apple’s, welches durchaus gegeben sei.

Aktie war in den letzten Wochen sehr schwach

Trotz des Kursanstiegs zeigte Apple am Aktienmarkt starke Schwächen. Während das Unternehmen im September noch die 700 Dollar Marke pro Aktie knackte, liegt es jetzt erheblich darunter. Analysten waren pessimistisch bezüglich der Zukunft des Unternehmens, die sehr unsicher sei. Zudem sorgten Negativmeldungen rund um die Qualität der veröffentlichten Produkte für schlechte Stimmung. Das betraf zum Beispiel das iPhone 5, welches bereits nach wenigen Wochen deutliche Abnutzungserscheinungen zeigte. Ebenso verunsicherte Käufer die schlechte Umsetzung von Apple Maps unter iOS, die mit zahlreichen Fehlern auf den Markt kamen.[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Apple hat trotzdem ein großartiges Jahr hinter sich

Viele neue Produkte wie die Retina MacBook Pro’s sowie die neuen iPads begeisterten viele Millionen Kunden auf der ganzen Welt. Der aktuelle Hit ist wohl das iPad Mini, welches mit seiner eher mäßigen Lieferbarkeit zeigt, dass sich viele Kunden dafür interessieren. Das Gerät ist erst vor kurzem auch in einer LTE Version erschienen, mit der Kunden mobil ins Internet gehen können. LTE ist dabei in Deutschland aber nur in Teilen des Netzes der Telekom verfügbar.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.