Apple macht Thunderbolt-Kabel in den USA günstiger

apple_thunderbolt_cablesThunderbolt gilt derzeit als einer der schnellsten Übertragungsstandards im Bereich der Desktop-Rechner. Apple hat den Standard zusammen mit Intel entwickelt und bei den MacBooks sowie iMacs eingeführt. Ein Nachteil dieses Standards ist der Preis der Kabel. Im deutschen Apple Online Store kostet ein zwei Meter langes Thunderbolt Kabel immerhin 49 Euro. Im Vergleich zu anderen Standards wie USB sehr teuer. Es deutet sich jedoch eine Verbesserung bei Thunderbolt an. Wie 9to5Mac berichtet, sind die Preise für das Kabel in den USA um 10 Dollar gefallen. Dort ist das zwei Meter lange Thunderbolt Kabel jetzt für 39 Dollar statt 49 zu haben.

Neues kürzeres Thunderbolt-Kabel zu haben

Zudem gibt es eine kleinere Erweiterung für Thunderbolt. Im amerikanischen Apple Online Store ist ab sofort eine 0,5 Meter Variante des Thunderbolt-Kabels erhältlich. Das neue Kabel kostet 29 Dollar. Der Thunderbolt-Standard bleibt ein teurer Spaß, weshalb das Interesse seitens der Industrie Zubehör mit einer Thunderbolt-Anbindung anzubieten derzeit noch eher gering ist. Der Grund dafür, dass die Kabel so teuer sind ist die Komplexität des Standards. So werden verschiedene Protokolle unterstützt.[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Die neusten Macs unterstützen alle Thunderbolt

Der Thunderbolt-Standard wird trotz seiner Kosten weiter von Apple vorangetrieben. Auch in den aktuellen iMacs und MacBooks ist der neue Standard verbaut. Im Bereich der Windows PC’s hat sich Thunderbolt noch nicht durchsetzen können. Zwar gibt es auch hier seitens der Industrie Bestrebungen, passendes Zubehör bereitzustellen. Seit April 2012 gibt es passende Hardware auch für die Rechner mit dem Microsoft Betriebssystem. Hier gilt USB aber weiterhin alls der am weitesten verbreitete Standard. Auch hier wird demnächst mit einer Überarbeitung von USB 3.0 eine ähnliche Geschwindigkeit erreicht.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.