Apple-Patent: Gesichtserkennung als Sicherheitssystem

applepatent-1

Apple hat wieder einmal ein weiteres Patent angemeldet. Dieses Mal bezieht es sich auf Patent, das der Sicherheit von iOS-Geräten dienen soll. Gemeint ist ein Gesichtsscan, der jedoch ausschließlich verschiedene Gesichtspartien wie Nase, Augen und Mund erkennt und daraus den Besitzer ausfindig macht. Eine Technologie, die wohl erst im iPhone 6 oder 7 zum Tragen kommt, obwohl es aufgrund der Kamera technisch umsetzbar wäre.


Ein entschiedener Punkt ist jedoch ganz klar nicht auf eine „Gesichtserkennung“ zu setzen, sondern lediglich einzelne Punkte aus dem Gesicht zu entnehmen. So wäre es selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen möglich, den richtigen Besitzer zu identifizieren, während eine volle Erkennung gute Lichtbedingungen benötigt.

Als weitere Idee soll es eine sogenannte „Anwesenheitserkennung“ geben, wozu man sich zumindest in der Quelle nicht weiter äußert.

Ergänzung zum Patent:iPhone und Mac: Patent beschreibt sichere Datenübertragungsdf

Apple hat bereits in der Vergangenheit ein ähnliches Patent vorgestellt. Jedoch geht es dort vielmehr um eine Software, die aus einer 2D-Oberfläche eine dreidimensionale machen soll. Somit wäre eine sichere Identifizierung zwar möglich, jedoch mit mehr Aufwand, als es dieses Patent beschreibt.

Apple strebte in der Vergangenheit häufig Patente an, die zur sicheren Übertragung dienten, oder aber ebenfalls als Alternative zum Passwort gelten.

[asa]B002IPGOKK[/asa]

Bild: patentlyapple.com

Quelle: gizmodo.de

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

2 comments

  1. Sehr interessant, Google bringt ein Android Phone mit Gesichtserkennung raus, und Apple meldet sich dafür ein Patent an :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sehr interessant, Google bringt ein Android Phone mit Gesichtserkennung raus, und Apple meldet sich dafür ein Patent an :-)