Apple Pay ganz groß in China?

Wie das Wall Street Journal berichtet, verhandelt Apple derzeit mit Alibaba über die Zusammenarbeit via Apple Pay. Mit Alipay könnte Apple dort einen sehr großen Partner für das neue mobile Bezahlssystem für sich gewinnen.

Apple Pay wirklich sinnvoll?

Auf der diesjährigen Keynote hat man uns ein neues Feature namens Apple Pay präsentiert. Damit ist es möglich in Geschäften mit dem neuen iPhone oder bald auch der Apple Watch schnell zu bezahlen, ähnlich wie es heutzutage üblich ist mit der EC-Karte. Das Ganze passiert dann eben mit einem Smartphone einem wearable. Die Frage die sich stellt, ist natürlich wie sinnvoll das Ganze ist und wie es beim Kunden ankommt. Der Markt ist noch weit entfernt von einer einheitlichen Lösung, sodass man hier auf jeden Fall eine Lücke entdeckt hat, die auch in den USA ganz gut anzukommen scheint. Wie das hier in Deutschland bald aussieht liegt natürlich auch an uns, denn wir können selbst entscheiden ob wir es hier nutzen würden oder nicht.

Apple Pay und Alibaba, Alipay

China könnte sich lohnen

In China könnte Apple derzeit einen großen Schritt im chinesischen Markt gehen und sich weiter etablieren, denn es sollen Gespräche zwischen Apple und Alibaba stattfinden. Manager Joseph Tsai sagte laut dem WSJ: “Derzeit, das können wir glaube ich sagen, legt Apple den Schwerpunkt auf den chinesischen Markt”. Der zum Bezahlen genutzte Dienst Alipay verfügt angeblich schon über 300 Millionen aktive Nutzer, sodass Apple hier natürlich deutliches Kundenpotential in der Kooperation sieht. Das Vorhaben ist zwar noch nicht in trockenen Tüchern, da noch Details zu klären sind, insgesamt hört sich das Unterfangen jedoch erst einmal für beide Parteien gut an.

Moritz Brünnemann

gehört seit Dezember 2013 zum Team und verfasst jeden Morgen mindestens zwei der täglichen Hauptschlagzeilen auf appleunity. Moritz ist bekennender Apple-Fan und verfolgt das Geschehen, in der Apple Welt, bereits seit dem ersten iPod!

More Posts - Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.