Apple spendet wegen Hurrikan Sandy 2,5 Millionen US Dollar ans rote Kreuz

Hurrikan Sandy hat an der Ostküste Amerika für großen Schaden gesorgt und nicht wenige Analysten glauben, dass es einer der Gründe war, warum Barack Obama am Ende wieder zum Präsidenten gewählt worden ist. Doch auch Unternehmen nutzen die Möglichkeit, um in dieser Situation zu helfen. Ein Apple Mitarbeiter hat dem Portal 9to5Mac eine E-Mail zugespielt, in der von einer Spende in Höhe von 2,5 Millionen Dollar an das rote Kreuz im Namen aller Apple Mitarbeiter gesprochen wird.

Die E-Mail liest sich übersetzt folgendermaßen:

Team,

In der letzten Woche waren unsere Gedanken bei denen, die von Hurrikan Sandy und dessen Folgen betroffen sind. Und Apple Mitarbeiter sowie Kunden auf der ganzen Welt haben Millionen an Spenden für Hilfsgüter bisher bereitgestellt. Aber wir können immer mehr tun.

Deshalb spendet Apple, im Namen aller Mitarbeiter, 2,5 Millionen US Dollar an das amerikanische rote Kreuz, um sich an den Hilfsmitteln für Hurrikan Sand zu beteiligen. Wir hoffen, dass diese Spende Familien, Unternehmen und der Bevölkerung beim Wiederaufbau und der Wiederherstellung hilft.

Tim Cook,

8. November 2012[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Apple war ebenfalls von Hurrikan Sandy betroffen

Nicht nur die in der Nachricht angesprochenen Privathaushalte und andere Unternehmen sondern auch Apple selbst leidete unter Hurrikan Sandy. Noch vor Beginn rüsteten sich die Apple Stores an der Ostküste für den Sturm, in dem Sandsäcke an den Eingängen der Stores aufgestapelt wurden und die Geräte in Plastesäcken verpackt wurden. Außerdem bekamen die Applemitarbeiter natürlich frei. Trotz der großen Schäden, die das Naturereignis hinterlassen hatte, konnte der Apple Store an der Fifth Avenue in New York am Launchtag des iPad Mini große Anzahlen an Geräten verkaufen und erlebte einen hohen Besucherandrang, sodass das iPad Mini innerhalb von zwei Stunden ausverkauft war.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.