Apple stellt neue Versionen von iPhoto, iMovie und Garageband vor

Apple stellte am 07. März nicht nur das neue iPad vor, sondern auch drei Programme die für das Gerät in neuer Version erschienen sind. Dazu zählen iPhoto, iMovie und Garageband. Bei Garageband wurden vor allem neue Gitarreneffekte sowie Soundeffekte generell hinzugefügt. Zudem wurde die Bedienung etwas verbessert. Auch iMovie hat einige Verbesserungen mitgebracht. Unter Anderem wurde auch hier die Bedienung verbessert. So lassen sich mit der iSight Kamera aufgenommene Filme direkt darin bearbeiten und zu kinoartigen Filmen produzieren. Wirkliches Highlight war allerdings die neue Version von iPhoto.

Bis zu 19 Megapixel große Bilder bearbeiten

In der kleinen App lassen sich bis zu 19 Megapixel große Fotos bearbeiten. Diese lassen sich in der Helligkeit, Sättigung und Kontrast verändern. Besonders schön sind aber die Effekte sowie die Möglichkeit einzelne Bereiche mit bestimmten Eigenschaften zu versehen. Zudem lassen sich sogenannte Journals erstellen, die eine aufwendige Fotodiashow mit zusätzlichen Informationen wie Markierungen oder auch Landkarten erlauben.


Alle drei Programme ab sofort verfügbar

Die drei Programme sind ab sofort im App Store verfügbar. Der Neukauf kostet bei GarageBand 9,99 Dollar, bei iPhoto und iMovie jeweils 4,99 Dollar. Ein Update von schon gekauften Versionen ist kostenlos. Neben der Suite zeigte Apple im Rahmen der Vorstellung auch verschiedene Spiele, die mit dem iPad gespielt werden können. Dazu zählte eine Flugsimulation, welche die Möglichkeiten des Grafikchips des neuen iPads zeigt.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.