Apple überarbeitet Design für iTunes Geschenkkarten

Mit iOS 6 gibt es einige Änderungen im Design des Systems. Diese Änderungen sollen auch eine Vereinfachung der Bedienung nach sich ziehen. Diese Vereinfachung führt Apple jetzt im Bereich der iTunes Geschenkekarten fort. Das Design enthält nicht mehr soviele Informationen wie das noch bei der alten Karte der Fall war. Dafür sind die neuen Karten erheblich flexibler.

Wunschguthaben statt feste Beträge integriert

Die neuen Karten enthalten keine Aufschrift mit einem Preis. Der Grund dafür ist, dass die Karten mit einem flexiblen Betrag zwischen 15 und 500 Euro aufladbar sind. Ein Vermerk mit dem Betrag wird dann auf der Rückseite der Karte vermerkt. Details zu einer möglichen Veröffentlichung in anderen Läden gibt es derzeit noch nicht. Allerdings sind die neuen Karten bereits im Apple Onlinestore verfügbar. Hier können sie allerdings nur mit festen Beträgen gekauft werden.


Geschenkkarten als praktische Alternative zum Bezahlung mit Konto und Kreditkarte

Die Geschenkkarten sind nicht nur ein gutes Geschenk für Freunde oder Verwandte, sondern auch eine elegante Alternative für Applenutzer, die dem Unternehmen keine Bankverbindung oder Kreditkartennummer geben wollen. Mit der flexiblen Aufladeoption gibt es jetzt noch mehr Optionen zum Kauf von Apps, Songs oder anderen Inhalten im iTunes Store. Wann die neuen Geschenkkarten auch in anderen Läden außerden den Apple Retail Stores verfügbar sind ist noch nicht klar. Geschenkkarten nach dem alten Muster sind unter Anderem bei Rewe erhältlich.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.