Apple war kurz das wertvollste Unternehmen der Welt

Der Konzern aus Cupertino war gestern für einige Stunden auf Platz eins der größten Unternehmen der Welt und konnte zumindest für einen kurzen Moment den US-amerikanischen Mineralölkonzern Exxon Mobil auf Platz zwei verdrängen.www.huffingtonpost.com

Nachdem Apple erst letztes Jahr den damaligen zweiten Microsoft überholt hatte, bleibt der iPhone– und iPad-Hersteller weiterhin auf der Überholspur. Gestern überholte Apple kurzzeitig mit einem Börsenwert von 346,7 Milliarden US-Dollar den Mineralölkonzern Exxon Mobil. Apple wurde damit an der Wallstreet zum Hoffnungsträger vieler Spekulanten. Diese Börsenentwicklung von Exxon und Apple hatte mit dem fallenden Ölpreis in den letzten zehn Tagen und Apples bestem Quartalsergebnis zu tun. Exxon Mobil beschäftigt mit über 100.000 Mitarbeitern doppelt so viele wie Apple und erzielt mit 10,7 Milliarden US-Dollar den höheren Quartalsgewinn. Betrachtet man die letzten zwölf Monate verzeichnete Apple einen Gewinn von 23,6 Milliarden und einen Umsatz von 100 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich: Exxon Mobil erwirtschaftete einen Gewinn von 37,9 Milliarden und verbuchte einen Umsatz von 392,8 Milliarden US-Dollar.


Trotzdem rechnet man damit, dass Apple bei einer weiterhin so positiven Entwicklung, was die Aktien und den Umsatz angeht, Exxon nach 6-jähriger Führung dauerhaft von Platz eins verdrängen wird. Apples Aktie legte, seit der Veröffentlichung des ersten iPods im Jahr 2001, um unglaubliche 4000% zu. Der Analyst für mobile Technologie Charles S. Golvin sagte der New York Times: „Wenn Apple seinen Aufstieg fortsetzen will, müssen sie ihre bisherigen Innovationen und den Designansatz ihrer Wettbewerber wie Google und Amazon übertreffen und die Lücke zwischen Smartphone und Tablet schließen.“

via

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Apple an die Macht :D