Apple wieder wertvollstes Unternehmen der Welt

Alle Jahre wieder bewerten die Experten von Millwards Browns Unternehmen nach ihrem Wert. Im letzten Jahr gewann Apple das Ranking mit einem Unternehmenswert von 153 Milliarden Dollar. Auch dieses Jahr ist das Unternehmen wieder ganz vorn. Mit einem Unternehmenswert von 183 Milliarden Dollar konnte sich der Apfelkonzern sogar noch einmal steigern. Apple verzeichnete dabei ein Wachstum von 19 Prozent. Das schaffte keines der anderen gelisteten Top 10 Unternehmen.

Samsung weit abgeschlagen

In der Studie wird allerdings vor Konkurrenz durch Samsung gewarnt. Das Unternehmen hat derzeit einen Wert von 14,1 Milliarden Dollar und ist damit weit hinter Apple. Dennoch sieht Millwards Browns den Unternehmensstatus von Apple durch Samsung gefährdet. Apple habe gegenwärtig einen sehr hochwertigen Unternehmensstatus. Jedoch werden die Produkte von Samsung von den Kunden als cool bewertet und bieten aus Sicht der Kunden ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Das könnte in einigen Märkten eine starke Konkurrenz darstellen, speziell wenn es um Smartphones und Tablets geht. Samsung verzeichnete in der Studie ein Wachstum von 16 Prozent und kann damit im Moment nicht mit Apple mithalten.


Facebook hat stärkstes Wachstum

Trotz der Probleme mit der Aktie in den letzten Tagen konnte Facebook das stärkste Wachstum im Unternehmenswert verzeichnen. Ganze 73 Prozent legte das soziale Netzwerk zu. Für Apple bestätigt sich mit der neuen Studie mal wieder, dass der Konzern auf die richtige Strategie setzt. Schon an der Börse bestätigte sich der hohe Unternehmenswert. In diesem Jahr hatte Apple noch viele hochwertige Produkte in der Pipeline, die dafür sorgen könnten, dass der Konzern noch weiter zulegt. Unter Anderem sind neue MacBooks geplant.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.