Apple will Programmieren für alle möglich machen

Apple hat sich ein neues Patent für die Möglichkeit gesichert, iOS Apps ohne Programmierkenntnisse zu gründen. Damit soll es möglich sein, aus fertigen Vorlagen und Modulen die eigene App zusammen zu klicken. Die Software soll die fertige App dann gleich für verschiedene Displaygrößen aufbereitet sein, sodass manuelle Anpassungen nicht nötig sind.

Java Script Bibliothek findet heraus, welche Features kompatibel sind

Damit auch feststeht, welche Features von Apps auf welchen Geräten laufen, arbeitet während des Programmierens eine Java Script Bibliothek im Hintergrund, die gleichzeitig in der App dafür sorgt, dass die Features pro Gerät variieren. Das Design des Programms zum Herstellen der Apps soll dem von iAD ähnlich sehen. Über einen WYSIWYG Editor kann der Inhalt der App editiert werden. Außerdem soll auch die Möglichkeit bestehen, in Apps Werbung zu platzieren.

Keine Garantie auf Veröffentlichung


Bereits einige App Generatoren sind auf dem Markt. Unter Anderem bietet Conduit eine einfache Möglichkeit an, Apps über das Web zu erstellen. Das Tool von Apple könnte jedoch wesentlich flexibler sein und gleichzeitig eine Lücke für Menschen mit guten Ideen und wenig Programmierkenntnissen schließen. Ob das Tool veröffentlicht wird ist jedoch, wie bereits bei anderen Patentanträgen Apple’s fraglich. Schon öfter hat das Unternehmen Anträge eingereicht, die es nie zum fertigen Projekt schafften.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.