Apple wird kein 7-Zoll-iPad auf den Markt bringen – iPad 3 mit 9,7-Zoll-Display

iPad 2

In der letzten Zeit wurde verstärkt darüber diskutiert, dass das Unternehmen aus Cupertino im nächsten Jahr einen Tablet-PC auf den Markt bringen könnte, das eine ungewöhnliche Bildschirmdiagonale aufweisen kann. Es ist nämlich davon die Rede gewesen, dass dieses Tablet mit einem Formfaktor von 7,85 Zoll daher kommen und vom Preis her niedriger sein wird als das iPad 2-Modell.


Nun ist eine neue Meldung des bekannten Analysten Brian Blair aufgetaucht, der sich insbesondere zu dieser Tablet-Thematik geäußert hat. Der Analyst stellte nämlich deutlich heraus, dass Apple keinerlei Pläne habe, einen Tablet-PC mit einem Formfaktor von 7,85 Zoll auf den Markt zu bringen. Währenddessen wird das Unternehmen aus Cupertino im nächsten Jahr weiterhin an Tablets festsetzen, die eine Bildschirmdiagonale von 9,7 Zoll aufweisen können.

Brian Blair zählt aktuell den wenigen Analysten, die in der letzten Zeit bei Prognosen rund um Apple richtig gelegen haben. Vor allen Dingen stellte er vor kurzem heraus, dass kein iPhone 5 veröffentlicht werde, sondern vielmehr das iPhone 4S mit einem schnellen A5-Prozessor, einer 8-Megapixel-Kamera und einem Design, das keinen Unterschied zum iPhone 4 aufweisen kann.

Der Analyst geht aber in Bezug das neue iPad-Modell nochmals näher ein und behauptet, dass das Unternehmen aus Cupertino an der iPhone-Strategie festhalten und somit die iPad-Linie ebenfalls davon betroffen sein wird. Das heißt, dass iPad 2 nicht einfach durch das iPad 3 ersetzt wird, sondern das iPad 2 weiterhin für einen niedrigeren Preis verkauft wird.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.