Apple wirft Sony Reader aus dem App Store

Viele dürften bereits erfahren haben, dass Apple die konsequente Einführung der 30 %-Provision durchsetzt. Ebene dies dürfte der Grund für die Ablehnung der App Sony Reader gewesen sein. Infolge dessen muss Apple harte Kritik einstecken.

Frau liest auf Sony Reader e book © flickr / goXunuReviews„Das ist das Gegenteil von dem, was wir auf den Markt bringen wollen“ sollen die Worte von Steve Haber, leitender in der E-Book-Abteilung von Sony, gewesen sein. Nachdem man anscheinend einige Monate an der Entwicklung der Sony-App gearbeitet hatte, kam erst kurz vor der Veröffentlichung die Ankündigung zu der Durchsetzung der 30 %-Provision.

Während manche Apples Regelungen missbilligen, dürften andere anerkennend die Durchsetzungsfähigkeit sowie die Risikobereitschaft des Unternehmens beobachten. Sollte der Plan nicht aufgehen, dürfte Apples Konkurrenz in Zukunft Scharren an neuen Kunden erwarten dürften.

Andere Anbieter konnten die Regelung von Apple bisher auf einem anderen Weg umgehen. Hierbei leitete man Kunden für den Kauf in den Browser und führte diese zum Runterladen wieder in die App zurück.

via
© Bild: flickr / goXunuReviews

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.