Apple: Yahoo Rechenzentrumschef „Noteboom“ wechselt die Front

Apple Campus

Scott Noteboom. So heißt der feine Herr der wohl bald für Apple arbeitet und das Management der Rechenzentren übernehmen wird. Ziel der Anheuerung soll die Optimierung der Serverbelastung sein, die verständlicherweise durch den neuen Dienst „iCloud“ und dem allbekannten iTunes entsteht. Noteboom hat durch seine langjährige Erfahrung bei Yahoo seine Qualität in diesem Bereich bewiesen und richtet seine Augen nun bald auf Apple-Server.

Rückblick: Apple hat in Maiden, das liegt im Norden von Carolina, ein eigenes Rechenzentrum gebaut, welches wohl knapp eine Milliarde teuer war. Mit seinem Spitznamen „Orchard“ („Obstgarten“) hat man natürlich den Humor nicht völlig verloren und versucht mit Noteboom den richtigen Mann an der Front zu haben. Er selber hat bereits bei Yahoo einiges auf die Beine gestellt, indem er mit „Yahoo Initiative“ den Bau von mehreren Rechenzentren in Angriff nahm, die zugleich optisch als auch effizient arbeiten sollen. Er ist quasi das Allroundtalent, wenn es um Planung und Umsetzung geht.

Ausbau nötig?

Die iCloud ist der Auslöser, wieso Apple ein eigenes Rechenzentrum gebaut hat. Doch scheint man zumindest für die weiteren Jahre gut gerüstet zu sein, wenn es wieder einmal brenzlig wird. Derzeit laufen die Server nicht auf Hochtouren, doch zu Zeiten von iOS 5 waren die unzähligen Server teilweise überbelastet und gaben ihren Geist auf. Ob Noteboom für derart Schwierigkeiten ebenfalls eine Lösung hat, bleibt neugierig mitzuverfolgen.

via

Bild: flickr.com / ch3lmi

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.