Apple’s App Store: Soziale Netzwerke und Shopping Apps ganz hoch im Trend

image001Die sozialen Netzwerke sind im Apple App Store für iPhone und iPad weiterhin ganz hoch im Kurs. Die Liste der beliebtesten Apps im Dezember 2012 zeigt auf Platz 1 und 2 die Apps von Facebook sowie WhatsApp. Direkt danach folgten mit EBay und Amazon zwei Apps mit denen im Internet eingekauft werden kann. Generell liegen die sozialen Netzwerke auch neben Facebook und WhatsApp ganz hoch im Trend. So sind auch die Apps von Skype, Twitter und dem Facebook Messenger unter den Top 20 bei Statista zu finden.

Kommunikation ist den deutschen Nutzern besonders wichtig

Auch einige E-Mail Apps sind in den Top 20 zu finden. So haben es unter anderem die Apps von Web.de und von GMX in die Top 20 der beliebtesten Apps geschafft. Nachrichten-Angebote waren eher weniger gefragt. Hier finden sich jedoch mit der Tagesschau und Spiegel Online auch zwei sehr prominente Vertreter. An Informationsangeboten findet sich ansonsten noch eine Wetter-App in den beliebtesten Apps vom Dezember 2012. Speziell beliebt auf dem iPad ist die App von Skype, die sowohl in der iPhone-Version als auch in der speziell für das iPad aufbereiteten Version in den Top 20 der beliebtesten iPad Apps vertreten ist.[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Apple: Apps sind die Stärke der iOS Geräte

Die App Store Strategie hat Apple mit dem iPhone eingeführt und sie erweist sich nach wie vor als richtig. Mittlerweile sind über 700000 Apps im App Store vertreten. Android hat das iOS System aber mittlerweile überholt und bietet 800000 Apps im eigenen Play Store an. Dafür ist iOS aber bei den Programmierern beliebter als das doch sehr fragmentierte Android.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.