Apple’s Europachef Pascal Cagni zurückgetreten

Der europäische Apple Chef Pascal Cagni hat einem Bericht der französischen Zeitung LeFigaro zufolge seinen Posten geräumt und Platz für eine Neubesetzung gemacht. Der Europachef hatte bereits 12 Jahre in dieser Position bei Apple gearbeitet. Der 50 jährige hat nach Angaben der franzöischen Zeitung am Mittwoch seinen Rücktritt eingereicht. Dieser Rücktritt steht im Kontext genereller Veränderungen bei Apple.

Von Steve Jobs selbst berufen

Die Personalie Pascal Cagni war von Steve Jobs selbst als Europachef eingesetzt worden. Das Unternehmen macht im europäischen Raum heute einen Umsatz von 28 Milliarden Euro – immerhin ein Viertel des Gesamtumsatzes den Apple einfährt. Cagni ist kein unbeschriebenes Blatt im Bereich der Computerindustrie. Er arbeitete bereits bei NEC/Packard Bell im Bereich der Verbraucherproduktion. Der Rücktritt soll eine der Folgen von Tim Cooks Umstrukturierungen im Management des Konzerns sein. Tim Cook hatte vor seiner Berufung als CEO im Vertrieb von Apple gearbeitet und sieht die Veränderungen, die jetzt vorgenommen werden als Anpassungsmaßnahmen zu dem Wachstum von Apple.


Apple weiterhin an der Spitze als wertvollstes Unternehmen

Der Konzern hat in den letzten Monaten ein wahrhaft riesiges Wachstum hingelegt. So ist Apple in diesem Jahr erneut zur wertvollsten Marke geworden. Zudem hat das Unternehmen ein riesiges Wachstum an der Börse zurückgelegt, sodass das Unternehmen einen Wert von über 500 Milliarden Dollar erreichen konnte.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.