Apple’s Radiodienst startet noch 2013

itunes_radio_round_iconApple’s Radiodienst ist seit Monaten ein wichtiges Gesprächsthema in der Appleszene. Es wird damit gerechnet, dass Apple mit dem Dienst in diesem Jahr starten wird. Der BTIG Analyst Richard Greenfield geht davon aus, dass Apple’s Radiodienst irgendwann in diesem Jahr starten wird. Greenfield hat weiterhin gesagt, dass Apple derzeit noch mit der Musikindustrie über den Songkatalog verhandelt, der für den Dienst zur Verfügung stehen soll.

Die Plattenfirmen und Apple konnten sich bisher nicht einigen

Diese Verhandlungen scheinen jedoch etwas zäher zu laufen als erwartet. Ginge es nach Apple, so würde der Dienst bereits im ersten Quartal 2013 starten. Allerdings scheinen die Probleme bei der Verhandlung mit der Musikindustrie dafür zu sorgen, dass sich der Start noch weiter verschiebt. Apple möchte mit der Bereitstellung des Radiodienstes die Musikverkäufe ankurbeln. Der Radiodienst läuft personalisiert, richtet sich also am Geschmack des Nutzers aus. Ein ähnliches Modell fährt der US Dienst Pandora. Dabei können Songs gemocht oder aber gesperrt werden. Der Radiodienst soll in iTunes integriert werden und die Möglichkeit anbieten, den jeweiligen Song direkt zu kaufen.[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Personalisiertes Radio: Auch außerhalb des Apple Universums möglich

Wer nicht bis zum Start von Apple’s Radiodienst warten möchte, der kann auch auf ein deutsches Angebot zurückgreifen. Hierzulande bietet der Dienst Aupeo ein passendes Angebot mit eigener iOS App an. Der Dienst bietet über 100 vordefinierte Kanäle in verschiedenen Musikrichtungen an. Diese können durch die Bewertung der jeweiligen Titel beeinflusst werden. Gleichzeitig bietet das Unternehmen auf der eigenen Internetseite die Möglichkeit an, die Radiostationen zu hören und gleichzeitig auch die Favoriten zu verwalten.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.