Apple’s Refurbished Online Store ist bei manchen Nutzern leer

Apple’s Onlinestore scheint ein Softwareproblem zu haben. Bei manchen Nutzern ist der sogenannte Refurbished Store, bei dem wiederaufbereitete Geräte verkauft werden, leer. Betroffen davon sind die Kategorien iPhone, iPod, Mac und auch Zubehör. Die individuellen Seiten der Produkte zeigen zudem an, dass es derzeit keine verfügbaren Geräte des jeweiligen Produktes gibt.

Warum die Produkte verschwunden sind ist unklar

Interessant ist, dass nicht alle Nutzer von dem Phänomen betroffen sind. Einige Leser der Seite MacRumors berichten, dass sie ohne Probleme Produkte in dem Store sehen können, während andere Nutzer in die Röhre schauen. Der Zustand des Stores dauert mittlerweile 3 Tage an. Was Apple eventuell an dem Store verändern will oder warum generell der Store derzeit keinen Bestand anzeigt ist unklar. Apple hat sich zu dem Fall auch noch nicht geäußert, sodass noch kein Statement darüber abgegeben werden kann, warum es keinen Bestand in dem Store gibt.


Gebrauchte Macs kaufen

Bei den Refurbished Produkten handelt es sich um Geräte, die kurz nach dem Kauf zurückgesandt wurden. Apple bereitet diese Geräte wieder auf und verkauft sie zu günstigeren Preisen über den entsprechenden Onlinestore. Der Store auf der Internetseite von Apple hat in den letzten Tagen eine ganze Reihe von Updates erhalten. Vielleicht handelt es sich doch um einen Bug. In dem Refurb Store können auch aktuelle MacBook Pro gekauft werden. Die letzten wurden auf der WWDC vorgestellt.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.