Arbeitet Apple an einer Universalfernbedienung?

Apple sorgt derzeit mit einem angemeldeten Patent für Aufsehen, welches einer Art Universalfernbedienung gleicht. Das Patent hat der Konzern heute eingereicht. Darin enthalten ist offenbar eine Anbindung zur iCloud sowie die Erfassung von Daten via Kamera. Grundlage des Patents ist die Einrichtung mehrere Geräte als Fernbedienung für Unterhaltungselektronik. Das Patent passt in den Zusammenhang verschiedener von Apple in der Vergangenheit veröffentlichten Statements zu Fernbedienungen.

Einmal fotografieren und bedienen

Die Fernbedienung oder Software soll folgendermaßen funktionieren: Soll ein Gerät mit der Fernbedienung oder Software bedient werden, muss es mit der Fernbedienung oder dem Gerät fotografiert werden. Anschließend wird das Bild in der iCloud abgelegt und mit einer Datenbank abgeglichen. Ist der Abgleich erfolgreich präsentiert sich über das Display der Fernbedienung das jeweilige Tastaturlayout passend zum Gerät. Es muss mit der Fernbedienung dabei nicht unbedingt das Gerät fotografiert werden. Theoretisch reicht auch ein passendes Logo, welches das Gerät identifiziert.


Keine Garantie auf Veröffentlichung

Die Anmeldung eines Patents bedeutet nicht zwangsweise, dass auch ein dementsprechendes Gerät veröffentlicht wird. Bereits in der Vergangenheit hatte Apple des Öfteren Patente für Geräte angemeldet und dann niemals ein Gerät mit einer dementsprechenden Funktion herausgebracht. Auf der anderen Seite sind Aussagen von Steve Jobs sowie diverse Gerüchte der Veröffentlichung eines solchen Gerätes zuträglich.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.