AT&T: 66 % des Umsatzes durch Apple, nur 8,5% durch Android

AT&T Logo

Wie in einem Bericht von Appleinsider klar wird, soll der Mobilfunknetzanbieter „AT&T“ rund 66 Prozent aller Einnahmen durch Apples iPhone generieren und dabei mit Android nur 8,5 Prozent einnehmen. Appleinsider beruft sich dabei auf The Mac Observer und schreibt, AT&T würde rund 981.000 iPhone zwischen dem ersten und 27. Dezember verkaufen, sowie dabei „nur“ 126.000 Android-Geräte. 


Apples Beliebtheit ist unangebrochen und mit vielen Mobilfunknetzanbietern konnte man das eine oder andere iPhone unter die Massen bringen. Wie jetzt in einem Bericht klar wurde, ist die Beliebtheit beim Anbieter AT&T unangebrochen, während Android eher nebensächlich vermarktet wird.

Anderweitige Smartphones wurden rund 128.000 mal verkauft und haben somit mit nur 2.000 generierten Verkäufen die Nase vorn. Inbegriffen ist unter anderem RIM, Samsungs Bada oder aber Microsofts Windows Phone 7. Letzteres soll erschreckende, aber nicht genannte Zahlen aufweisen, während RIM mit nur 74.000 Verkäufen relativ gut dar steht.

Statistik
Bild by Appleinsider.com

Ein wichtiger Grund für den sehr starken Auftritt des iPhones ist ganz klar zum einen die Partnerschaft zwischen Apple und dem Mobilfunknetzanbieter sowie die Marktposition. Insgesamt muss man jedoch gestehen, dass Android weiterhin die Spitze anführt und Apple so langsam unter Kontrolle bekommt. Wie das Ganze nach dem Release des iPhone 5 aussieht, bleibt spannend mitzuverfolgen.

Anzumerken ist, dass diese Statistik lediglich Retail Stores von AT&T umfassen, jedoch keine autorisierten Händler oder sonstiges.

[asa]B005UEF678[/asa]

Quelle: AppleInsider.com

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.