Charity-Auktion mit Tim Cook bei über 600000 Dolar

timcook-charityNoch 15 Tage lang kann bei der CharityBuzz Auktion geboten werden, bei der es ein 30 bis 60 minütiges Kaffee-Trinken mit Tim Cook zu ersteigern gibt. Wer dieses Angebot nutzen will, muss allerdings sehr tief in die Tasche greifen. 60000 Dollar hoch ist das aktuelle Gebot. Damit übertrumpft Tim Cook den bisherigen Spitzenreiter im Bereich der CharityBuzz Auktionen. Dabei handelte es sich um Bill Clinton. Mit ihm konnte der Ersteigerer sogar einen ganzen Tag verbringen.

Nicht jeder Bieter meint es ernst

Die Liste der Bieter liest sich interessant. Unter ihnen sind natürlich auch ernstgemeinte Bieter. Allerdings haben sich in die Liste auch Bieter mit eingefügt, die es nicht auf das Treffen, sondern viel mehr um Reichweite für ihren Namen oder ihr Unternehmen abgesehen haben. Viele Nutzer führen diese Selbstvermarktung durch, weil eben noch eine Weile Zeit ist, bis die Aktion beendet ist und dementsprechend dann auch noch etwas Zeit ist, durch einen anderen Bieter überboten zu werden. CharityBuzz macht auch ganz klar, dass Gebote auf die Auktion nicht zurückgenommen werden können. Ist der Höchstbietende auch der, der am Ende bei dieser Auktion gewinnt, so muss der Preis unbedingt bezahlt werden.[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Auktion findet zu Gunsten eines guten Zwecks statt

Mit der Auktion soll natürlich auch ein guter Zweck unterstützt werden. Der Endbetrag soll an das RFK Center for Justice & Human Rights gehen. Apple gilt im Allgemeinen nicht als der offenste Konzern. Tim Cook hat hier jedoch in seiner bisherigen Amtszeit einige Änderungen durchgeführt. Apple kommuniziert jetzt offener und versucht auch mehr auf die Bedürfnisse der Nutzer einzugehen ohne sie zu bestimmen.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.