Das fruchtige Geschickspiel Foodies im Test

Wie bereits schon berichtet, sind Geschick- und Denkspiele angesagter denn je. Etliche Entwickler versuchen mit immer ausgefalleneren Ideen den App-Markt aufzumischen. Der Eine oder Andere kennt Foodies bereits. Doch ob diese App den hohen Anforderungen in irgendeiner Form gerecht werden kann, jetzt im Test.

Der Sinn hinter Foodies ist eindeutig: Ein kleines, süß animiertes Monster hat die Aufgabe alle Süßigkeiten aufzufressen. Es hört sich leichter an, als es in Wirklichkeit ist. Dabei sollte der Spieler darauf achten, die Leckereien so schnell wie möglich zu erlangen, damit die Anzahl der erworbenen Kerzen nicht dahin schwindet.

Das Spielprinzip ist dank zahlreichender Hürden wirklich sehr gut gelungen. Doch scheinen viele Level viel zu schwierig, da es nur in extrem wenigen Fällen gelingt, alle 3 Kerzen zu erlangen. Wer eine knifflige Beschäftigung sucht, der ist mit Foodies sehr gut bedient – Spieler mit kleinem Geduldsfaden wiederum nicht.

Fazit: Sowohl der Sound als auch die Grafik ist mehr als gewöhnungsbedürftig. Hier besteht noch großer Nachholbedarf. Das Spielprinzip ist wirklich sehr gut gelungen. Anfangs packt Einen der Anreiz 3 Kerzen zu erarbeiten, was unter normalen Umständen fast unmöglich ist. Auch hier darf der Schwierigkeitsgrad gerne ein wenig nach unten korrigiert werden.

Hier im App Store laden.

Bild: 148apps.com

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.